Judo


Die Kunst des Judo besteht im Siegen durch Nachgeben:

JudowurfDie Kraft des Gegners wird gegen ihn eingesetzt, indem seine Bewegung zum Vorteil des Angegriffenen umgelenkt wird. Diese Taktik ging 1973 beim MTV Kronberg an den Start.

Judo lehrt die Selbstverteidigung ohne die aggressive Form des Angriffs. Judo braucht ein Dojo, ein Ort zum Studium des Weges. Heute ist dies die Gymnastik- oder die große Sporthalle an den Schülerwiesen. Neben dem Ort braucht man zum Erlernen der Techniken auch einen Trainingspartner, mit dem man durch Randori (Übungskämpfe) lernt, sich selbst und andere richtig einzuschätzen. Um keine Langeweile aufkommen zu lassen versucht das Trainerteam immer wieder, das Training kreativ und neu zu gestalten. Damit sich keiner bei den verschiedenen Techniken verletzt, wird in jedem Training die Fallschule geübt.

Die Judoabteilung des MTV Kronberg, die Judodrachen, hat in der Mehrzahl Kinder und Jugendliche als Mitglieder. Judo wird beim MTV Kronberg im Bereich des Breitensports und der Wettkämpfe angeboten. Kinder werden ab 7 Jahre aufgenommen. Ab 16 Jahren gehört man zur Erwachsenengruppe. Dazwischen gibt es eine Jugendgruppe, in die Kinder je nach Alter und Können aufsteigen können.

Damit die Farbenpracht erhalten bleibt, nehmen die MTV Judokas an Gürtelprüfungen teil. Erlernte Wurf- und Bodentechniken werden vorgeführt und bei Gelingen mit einer neuen Gürtelfarbe belohnt. Um sich mit anderen Judokas zu messen und das eigene Können zu testen, wird an zwei bis drei Turnieren im Jahr teilgenommen. Das „Wir-Gefühls“ der Judoabteilung ist sehr wichtig und wird mit gemeinsamen Aktivitäten, wie z.B. Sommerfest oder Adventsturnier gestärkt. Eltern und Geschwister sind immer dabei.

Spendenaktion

Der Judoverein des MTV Kronbergs ist auf der Spendenseite Schulengel registriert. Mit nur 3 Mausklicks können Sie durch Ihren Einkauf in einem Onlineshop zusätzlich ohne Mehrkosten für neue Judomatten spenden. Bitte machen Sie mit und unterstützen unsere Judoabteilung: