Basketball Junioren (U18) erreichen erneut Final 4 um Deutschen Pokal !!!!

Ein Riesenerfolg für die Basketball Abteilung des MTV Kronberg: im zweiten Jahr in Folge erreichen die Nachwuchs Junioren das Endturnier und sind für Final 4 platziert.
In Kornwestheim (bei Stuttgart) fand am vergangenen Wochenende die Südwest Deutsche Meisterschaft statt. Die Nachwuchsspieler um das Trainerteam Headcoach Miljenko “ Milo“ Crnjac und die beiden Assistenten Aiken Marino und Andreas Sturm präsentierten sich bärenstark.
Nachdem am Samstag das Team von Assistent Trainer Aiken Marino betreut wurde (Coach Milo betreute die Ü45 Männer beim Endturnier in Kronberg) konnten die MTV Nachwuchsspieler in einem engen Spiel das Team aus Möhringen mit 67:64 besiegen. Sonntag früh reiste der  Milo Crnjac nach und seine Spieler präsentierten sich im 2. Tagesspiel gegen den Rivalen aus Hessen TV Langen in Bestform und fuhren einen souveränen Sieg mit 83:64 ein. Im letzten, entscheidenen Spiel gewannen die Kronberger Korbjäger mit 83:73 gegen den Gastgeber.
Damit gewann der MTV Kronberg den Titel des Süddeutsche Meisterschaft souverän und verdient und holte damit das Endturnier für 2019 nach Kronberg.

Coach Miljenko Milo Crnjac:“ Das war eine eindrucksvolle Vorstellung am Sonntag meiner Mannschaft. Wir haben beide entscheidenne Spiele dominiert in allen Elementen und den Titel verdient gewonnen. Das wir nach großen Umbruch in diese Saison es erneut schafften uns unter die besten vier Teams Deutschlands zu platzieren ist ein wahnsinniger Erfolg. Uns ist gelungen etwas was auch den größten Basketball Standorten des Landes selten gelingt – in zwei Jahren hintenander das Final 4 zu erreichen. Kompliment an meine Jungs und beide Assistent Trainer Aiken Marino und Andreas Sturm für diese Leistung. In drei Wochen dann das Junioren Endeturnier in Kronberg austragen zu dürfen, ist eine große Ehre für unsere Abteilung, den gesamten Verein und die Stadt Kronberg !!!

Eine wahnsinnig erfolgreiche Saison 2018/19 geht damit traumhaft zu Ende. Wir hoffen auf eine volle Halle beim Endturnier Ende des Monats. Die Spieler, alle Trainer, die Eltern und die gesamte Abteilung haben das verdient“