Ehrenmitglied Fritz Bähre gestorben

Der MTV Kronberg hat ihm viel zu verdanken.

Nach seinem Motto „Gute Ideen fruchten nur dann, wenn man sie mit Engagement in die Tat umsetzt“ steht der Name Fritz Bähre bis heute für den Erfolg des MTV Kronberg Lauftreffs, den Triathlon und dem inzwischen 40. Altkönigsvolkslauf.

Mit sieben Laufbegeisterten fing es 1977 im Kronberger Stadtpark an. Wenig später trafen sich schon 20-30 Kronberger regelmäßig, um dann 1979 den Lauftreff beim MTV ins Leben zu rufen. 1. Abteilungsleiter wurde selbstverständlich „unser“ Fritz Bähre. Er schrieb Trainingspläne, motivierte, organisierte und schon 1982 konnten 52 MTV Kronberg Läufer*innen am Höchst-Marathon und im Jahr 1985 13 Läufer*innen an den 100km in Biel teilnehmen. Die beachtlichen Ergebnisse machten zur Freude von Fritz Schlagzeilen über Grenzen hinaus und bestätigten ihn in seinem Engagement. Dass schon im Jahr 1985 der Lauftreff über 19 Lauftreffleiter verfügte, die im Jahr bis zu 6000 Laufbegeisterte an 2 Abenden in der Woche durch den Taunus führten, ist heute kaum vorstellbar – aber alles nachzulesen in den Jahresberichten, die Ausdruck seiner Motivationskunst und Leidenschaft zum Sport in der Gemeinschaft sind.

Seine Verbundenheit mit der Stadt Kronberg unterstrich er im Jahr 1983 mit dem Staffellauf (18 Teilnehmer/6 Tage/1200km) in die Partnerstadt nach Le Lavandou. Im März 1990 kurz nach dem Mauerfall bereitete er den Staffellauf zur Partnerstadt Ballenstedt im Harz vor.  Sein“ Taunus-Triathlon erhielt mit der 2. Auflage die Auszeichnung zugleich für die „Hessische Meisterschaft“ gewertet zu werden und damit nationale und internationale Anerkennung – zugleich der MTV-Höhepunkt des Jahres 1989.

„Breite schließt Leistung nicht aus“, „weiche Knie und Blasen – aber zufriedene Gesichter“ „kommst du ins Ziel, hast Du immer gewonnen“, sind nur einige seiner Sprüche, die sein Handeln verstehen lassen.

Fritz war Ehrenmitglied und außerdem viele Jahre Vizepräsident des MTV Kronberg und lenkte dessen Geschicke. Bei allem Engagement hat er Unterstützung durch die Familie erhalten, großartig und selbst hervorragende Läuferin Gerti Bähre. Fritz hat die Abteilungen Laufen und Triathlon immer als Teil der Gemeinschaft im MTV Kronberg gesehen und so abteilungsübergreifend Zeichen gesetzt, sei es durch Teilnahmen am Sportabzeichen, Leichtathletik, Mittwochsgymnastik und der Radabteilung.

Wenn heute der Lauftreff immer noch zu den gleichen Zeiten seine Runden durch den Taunus zieht, wissen wir, was Fritz meinte, wenn er von der „Schikane“, der „Autobahn“ „grünen Hölle“ oder der „großen Runde“ sprach. Fritz hat den MTV Kronberg geprägt und wir leben seinen Geist im Lauftreff weiter. Als Sportler ausdauernd und leistungsorientiert, als Organisator weitblickend und begeisterungsfähig, als Mensch nahe am Mitmenschen und immer bereit, sich für Andere einzusetzen.

Der Vorstand und die Laufabteilung sagen – DANKE FRITZ !!!

MTV Kronberg Läufer – Marathon Höchst 1985