Damen und Herren mit Doppelerfolg gegen THC Höchst

Die Hockeyherren des MTV Kronberg sind weiter auf Kurs. Nach einem Auswärtserfolg gegen Sachsenhausen folgte am Samstag das erste Heimspiel gegen den Höchster THC. Am Sonntag spielte die neu gegründete Damenmannschaft erfolgreich gegen Höchst.

5:2 (Bruck) Die hoch motivierten Kronberger begannen hellwach und erzielten nach wenigen Sekunden das 1:0 durch Burck. Gegen tief stehende Höchster tat sich Kronberg danach lange schwer. Mitte der ersten Halbzeit erzielte Felix Portz das 2:0. Kai Sprandel verwandelte vor der Pause eine Strafecke zum 3:0.
Nach dem Seitenwechsel konnte Höchst den Anschluss erzielen, jedoch stellte Moritz Artmann den alten Abstand wieder her. Zehn Minuten vor dem Ende wurde es noch einmal spannend, denn Höchst verkürzte erneut. Alles auf einer Karte setzend drückte Höchst nun. Die Kronberger Defensive konnte diesem jedoch standhalten und Maxi Burck sorgte drei Minuten vor dem Abpfiff mit seinem zweiten Treffer für die 5:2 Entscheidung. „Wir haben gegen starke Höchster kurz gewankt, aber der Sieg war dank unseres starken Torhüters Jens Cubasch selten in Gefahr. Wichtig ist am kommenden Sonntag 60 Minuten unser Maximum abzurufen um das Spitzenspiel erfolgreich zu gestalten“, so Trainer Pickert.

Ebenfalls erfolgreich in die Saison gestartet sind die 1. Damen. Die Mannschaft konnte das erste Saisonspiel gegen den Höchster THC mit 4:1 gewinnen. Evelyn Schott brachte nach vier Minuten die MTV Mädels in Front. Nach dem Seitenwechsel war es Franziska Mau die per Strafecke auf 2:0 erhöhte. Marie Ruf konnte durch zwei Treffer, nach perfekter Vorlage von Marie Weise, auf 4:0 erhöhen. Höchst erzielte mit der Schlussecke den Ehrentreffer. Das zweite Spiel wurde mit 5:0 gegen den HC Bad Homburg gewertet, da diese nicht angereist waren. Somit stehen die Damen an der Tabellenspitze der 3. Verbandsliga. „Wir haben gut gespielt und verdient gewonnen. Toll, dass nach drei Wochen gemeinsamen Trainings die Abstimmung im Team so gut klappt“, sagte Spielführerin Franziska Mau.

Die Herren reisen am Sonntag zum Topspiel bei SAFO Frankfurt, die ebenfalls ungeschlagen sind. Anschlag ist um 15.00 Uhr in der Sporthalle Süd, Frankfurt. Die Damen spielen erst am 18. Januar2015 wieder.