Herren mit deutlichem Sieg

vierfacher Torschütze Julius Muth beim Dribbling
vierfacher Torschütze Julius Muth beim Dribbling

Mit einem klaren 5:0 Sieg bei Eintracht Frankfurt konnte die Mannschaft des MTV Kronberg Wiedergutmachung betreiben für den schwachen Start in die Saison am vorherigen Wochenende. Herausragender Akteur auf dem Platz war Julius Muth der mit 4 Treffern glänzte.

Zu Beginn des Spieles agierten beide Mannschaften noch verhalten und versuchten Fehler zu vermeiden. So waren auch Chancen eher Mangelware. Nach einer guten viertel Stunde kamen die Frankfurter zum ersten Mal gefährlich vor das Kronberger Tor. Nach einer Flanke von Außen konnte Ben Schweighöfer den abgefälschten Ball gerade noch von der Linie kratzen. Sonst kam die Eintracht nur noch ein Mal während der ersten Halbzeit gefährlich vor das gegnerische Tor, jedoch ohne zum Erfolg zu kommen. Die ersten Bemühungen von Kronberger Seite Richtung Tor begannen nach 20 Minuten. Immer mehr drückten die Gäste aufs Tor und wurden nach einer knappen halben Stunde belohnt. Einen Schuss durch Maxi Burck aufs Tor konnten die Frankfurter gerade noch vereiteln. Beim Nachschuss durch Kojo Osae war jedoch nichts mehr zu machen und so stand es 0:1. Die Frankfurt Schockstarre nutzten die Kronberger um weiter Druck zu machen. Ein weiter Schlenzball von Ben Schweighöfer ging durch die Abwehr. Felix von der Heidt setzte nach und brachte den Ball per Rückhandschlag in die Mitte wo Julius zum Halbzeitstand von 0:2 einschob.

Nach der Halbzeit standen die Frankfurter offensiver, was der Kronberger Mannschaft mehr Platz zum Spielen gab. Und so kombinierten die Gäste immer wieder gefährlich in den Frankfurter Schusskreis. Nach einem Alleingang durch drei Gegenspieler konnte Muth seinen zweiten Treffer des Tages markieren. Trotz einiger selbst verschuldeter Zeitstrafen drehten die Kronberger nun richtig auf und hatten das Spiel bis zum Schluss unter Kontrolle. Nach einem schnell ausgeführten Freischlag im Mittelfeld konnte Muth diesmal ungehindert in den Schusskreis eindringen und zum 0:4 erhöhen. Und auch das 0:5 wurde durch Muth erzielt, der somit einen lupenreinen Hättrick in Halbzeit zwei schnürte. Nach einem Pass über die Außenseite in den Schusskreis legte Felix Portz nochmal ab und Muth konnte an diesem Tag einfach nicht verfehlen. Der 0:5 Endstand ging auch in dieser Höhe in Ordnung, da die Eintracht in der zweiten Halbzeit kaum vor das gegnerische Tor kam und nicht mehr richtig ins Spiel fand.

Am Sonntag den 5.10.2014 empfängt der MTV Kronberg, um 12 Uhr, die zweite Mannschaft des Limburger HC. Über reichlich Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen.