Hockey – Gummibärchencup in Bad Kreuznach

Hockey Knaben und Mädchen C werden Zweiter beim Gummibärchencup in Bad Kreuznach

Am vergangenen Wochenende bestritten die Hockey Knaben und Mädchen C in Bad Kreuznach den Gummibärchencup.

Die Knaben C waren mit einem Team vertreten. Am Samstag standen die Vorrundenspiele auf dem Programm – jeder gegen jeden.
Im ersten Spiel gegen den HC Heidelberg gab es einen 5:1 Erfolg. Das zweite Spiel wurde mit 6:0 gegen die erste Mannschaft von Bad Kreuznach gewonnen. Im dritten Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern erkämpfte man sich einen 3:1 Sieg. Auch im letzten  Samstagsspiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers siegte man deutlich 6:1.

Das Halbfinale am Sonntag, wieder gegen den 1. FC Kaiserslautern, wurden gewonnen. Somit hieß es Finale gegen den Gastgeber Bad Kreuznach.
Yorick Ruland brachte den MTV in Führung, allerdings verlor der MTV danach völlig den Faden und innerhalb von drei Minuten stand es 1:3. Konrad Fischer erzielte den Anschlusstreffer. Die letzten sieben Minuten spielte Kronberg mit vollem Pressing, aber ohne Erfolg, somit reichte es „nur“ zum Vizetitel beim Gummibärchencup.

Die Mädchen C konnten mit zwei Teams teilnehmen. Am Samstag startete die erste Mannschaft mit einer 1:3 Niederlage gegen den Gastgeber. Die zweite Mannschaft konnte gegen den Wiesbadener THC ein 4:4 erkämpfen. Danach kamen die Mädels in Schwung, denn die zweite Mannschaft siegte gegen Kreuznach und Kaiserslautern jeweils mit 5:0. Die erste Mannschaft siegte gegen Kaiserslautern ebenfalls mit 5:0, musste sich aber dem Bonner THV mit 0:2 geschlagen geben.
Der Sonntag begann für die  zweite Mannschaft mit einem Spiel gegen den späteren Sieger Bonner THV. Nach einer umkämpften Schlussphase mit Chancen auf beiden Seiten reichten die Treffer von Antonia Pfeiffer und Hanna Schulte leider nicht und man verlor mit 2:3. Die erste Mannschaft verlor gegen den Wiesbadener THC mit 0:7. Im letzten Spiel spielten die Kronberger Mädels gegeneinander: Der MTV 2 siegte mit 4:0 und sicherte sich Platz 2, die erste Mannschaft platziertes sich am Ende als Fünfter.
„Ein tolles Turnier, auch wenn wir am Ende nicht gewonnen haben. Aber die Spielpraxis bringt uns weiter! Ich denke, alle Beteiligten hatten ein tolles und unvergessliches Wochenende“, waren sich Coach Pascal Pickert und Frederike Hendriks einig.

 

Abschlussfoto nach der Siegerehrung

01e314b07fec5649df29502fc3066d0d

gute Laune beim Trainerduo nach der Schoko-Schlacht

c1b70196094a5d4d0d30fea0d594462b

Samstag-Abend nach den Spielen ee5a277137157ac3ef4374e237367389