Hockeyherren bezwingen SC 1880 III mit 5:3

Durch Doppelpacks von Kai Sprandel und Maxi Burck konnte der MTV Kronberg am vergangenen Sonntag seine gute Heimform bestätigen und gewann auch das  vorerst letzte Heimspiel in diesem Jahr mit 5:3. Dieser Sieg sicherte den 3. Tabellenplatz in der Oberliga dieses Jahr.

Nach der frühen 1:0-Führung der Frankfurter konnte Kai Sprandel  nach sehenswerter Kombinationsvariante die erste Strafecke der Kronberge zum Ausgleich nutzen. Dennoch gelang den Gästen aus Frankfurt kurz vor der Halbzeit bei ausgeglichenem Spiel noch die erneute 2:1 Führung.  Die Halbzeitansprache der Trainer Bäder und Meurer im Kopf erzielte Maxi Burck direkt nach Wiederanpfiff den wichtigen 2:2-Ausgleichstreffe, bevor Kai Sprandel wiederholt ein Strafeneckentreffer zur erstmaligen Führung für Kronberg gelang. In Folge wurde das Spiel hitziger,  die Frankfurter handelten sich eine 10-minütige Zeitstrafe ein, während welcher Sönke Nissen den gegenerischen Torwart zu einem Eigentor verleiten konnte. Beim Spielstand von nun 4:2 wurde die Partie aufgrund einer Verletzung eines Frankfurter Stürmers unterbrochen und konnte erst nach Ankunft des Krankenwagens 15 min später fortgesetzt werden. Danach gelang Maxi Burck noch die 5:2-Führung, doch die Frankfurter antworteten direkt zum 5:3 und übten in den letzten Spielminuten noch einmal gehörig Druck auf das Tor von Jens Cubasch aus. Dieser wusste jedoch alle weiteren Torschüsse der Frankfurter zu vereiteln und brachte somit den Heimsieg unter Dach und Fach.