Hockeyherren finden in Erfolgsspur zurück

Nach drei Niederlagen in Folge und einem drohenden Abstiegskampf haben die Hockeyherren zum Jahresbeginn die Wende geschafft. In zwei packenden Spielen konnte sich die Mannschaft mit 6:2 gegen den TSV Sachsenhausen und am vergangen Wochenende mit 8:2 gegen den THC Höchst durchsetzen.

Im letzten Auswärtsspiel der Saison war die Herrenmannschaft zu Gast in Höchst. Wieder einmal, wie so oft auswärts, in einer ehr für Schlittschuhlaufen geeigneten Halle, da wohl Politur und Reinigungsmittel verwechselt wurde. Da man in der Hinrunde reichlich Erfahrung auf solchem Untergrund gesammelt hatte, begannen die Kronberger verhalten.
Nach einer zerfahrenen Anfangsviertelstunde mit vielen Fehlern auf beiden Seiten, konnten die Höchster ihre folgende Feldüberlegenheit mit 3 Pfostentreffern nicht nutzen. Kronberg hingegen nutze die ersten sich ergebenden Chancen. 5 Minuten vor der Halbzeitpause verwandelte Burck frei im Kreis angespielt zum 1:0 und Meier vollendete einen Konter zum 2:0
Nach dem Seitenwechsel kamen die Kronberg besser ins Spiel und es entwickelte sich eine anschauliche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Jedoch konnte Höchst die Lücken in der Kronberger Abwehr zum Glück nicht nutzen oder scheiterte am glänzend aufgelegten Torwart. So zog Kronberg durch Artmann (7m) und Burck auf 4:0 davon. Als Höchst den Druck erhöhte und die Anschlusstreffer Nummer eins und zwei erzielten, nutzen die Kronberger gekonnt den sich ergeben Raum und nutzten ihre Chancen eiskalt aus. Burck, 2mal De Lousanoff und Schweighöfer besiegelten den verdienten Sieg zum Endstand von 8:2.

Mit dem Sieg gegen glücklose Höchster steht Kronberg nun auf Tabellenplatz zwei und empfängt am nächsten Samstag den ungeschlagenen Ligaprimus SAFO Frankfurt. Spielbeginn ist um 18.00Uhr in der Taunusschule Königstein. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.