Hockeyherren gelingt 5:0-Auswärtssieg über Offenbach

Nach einem 5:0-Pflichtsieg über Schlusslicht Offenbach am vergangenen Wochenende steht der MTV Kronberg nun punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf dem dritten Rang. Nach einer zähen Anfangsphase kam der MTV immer besser in Fahrt und kam zu einem ungefährdeten Sieg.

Bei bestem Herbstwetter in Offenbach dominierten die DSC08246Hockeyherren von Beginn an das Spielgeschehen, kamen auch zu guten Chancen, aber wussten diese in der Anfangsphase noch nicht zu nutzen. Nach 15 Minuten konnte Maxi Burck eine Flanke von Moritz Artmann jedoch endlich zum Führungstreffer aus kurzer Distanz verwandeln. Wer meinte, nun sei das Spiel gegen harmlose Offenbacher gewonnen, der irrte: Nach einer gelbe Karte und eine damit verbundene Zeitstrafe von 10 Minuten gegen den ansonst abgeklärten Innenverteidiger Kai Sprandel kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel und forderten mehrfach Torwart Max Günther, der Stammkeeper Jens Cubasch vertrat. Doch nachdem Sönke Nissen zum 2:0 traf und auch Maxi Burck sein Trefferkonto auf 5 Saisontore aufstocken durfte, ging es mit einem verdienten 3:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte kam der MTV nun zu Chancen über Chancen, doch es dauerte bis zur 48. Spielminute bis Artmann eine kurze Ecke gekonnt zum 4:0 veredelte, bevor kurz darauf Julius Muth noch das 5:0 erzielen konnte. Auch das Stürmer Moritz Rohloff in der 68. Minute noch eine gelbe Karte für einen Check an der Außenlinie sah und zeitgleich Kapitän Robert Wissmann für 2 Minuten von Feld musste, konnte diesen komplett verdienten Erfolg nicht mehr gefährden.
DSC08120

Die Hockeyherren stehen jetzt vor einem richtungsweisenden Heimspiel. Am kommenden Sonntag um 12:00 kommt der ungeschlagene Tabellenführer aus Rüsselsheim an die Schülerwiesen und es wird aus Sicht des MTV ein schweres Spiel erwartet. „Dennoch kann es nur unser Ziel sein zu punkten“, gab Trainer Bäder die Marschroute für das letzte Hinrundenspiel der Saison vor.