Hockeyherren startet mit Sieg in die Rückrunde

Die Hockeyherren des MTV Kronberg sind am vergangenen Sonntag mit einem 3:1 Auswärtssieg bei SC Frankfurt 1880 III erfolgreich in die Rückrunde der Feldsaison 2013/2014 gestartet. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung gab sich Trainer Markus Bäder bereits vor dem Spiel kämpferisch: „desto schwächer die Vorbereitung, umso besser unser Start“. Mit dem Sieg konnte der MTV Kronberg den 2. Tabellenplatz festigen.

Die Kronberger begannen gut und versuchten erstmal aus einer sicheren Defensive und viel Ballbesitz heraus zu agieren. Nach 8 Minuten konnte dann Felix von der Heidt in seinem ersten Herrenspiel direkt seinen ersten Treffer und das 1:0, nach Vorarbeit von Max Günther, erzielen. Danach war der MTV weiterhin die bessere Mannschaft, aber es mangelte an eindeutigen Torchancen. Der SC 1880 fand nach einer Auszeit etwas besser ins Spiel, konnte bis zur Halbzeit nur einer Torchance herausspielen, die jedoch vereitelt wurde und so ging es mit einer knappen Führung für Kronberg in die Pause. Die Frankfurter kamen stark aus der Halbzeit und erspielten sich einige Chance, auch weil die Kronberger Spieler plötzlich einige unnötige Fehler machten.

So ließ der Ausgleich zum 1:1 nicht lange auf sich warten, doch nur drei Minuten später war Maxi Burck zur Stelle und erzielte die erneute Kronberger Führung zum 2:1. Die Kronberger trieben den Ball über Außen an die gegnerische Grundlinie. Von dort aus wurde der Ball hart in den gegnerischen Schusskreis, wo Burck schon lauerte und den Ball unhaltbar von seinem Schläger abprallen ließ. Die erneute Führung brachte den Kronbergern wieder mehr Stabilität und so konnten sie das Spiel wieder an sich reißen. 12 Minuten vor Schluss erzielte Julius Muth mit dem 3:1 das letzte Tor des Tages. Nach einer schönen Kombination kam Muth aus halblinker Position frei zum Schuss und netzte gekonnt mit einer argentinischen Rückhand ein.

„Wir sind natürlich mit diesen drei Punkten hochzufrieden, endlich haben wir nach vielen Jahren mal wieder bei SC Frankfurt 1880 gewonnen“, sagte Mannschaftsführer Robert Wissmann. In der Tat, seit Erfassung der Ergebnisse im Internet (2002) gelang dem MTV kein Sieg bei 80, lediglich zwei Mal reichte es in zehn Partien zu einem unentschieden. Am kommenden Wochenende empfängt das Bäder-Team den VfL Marburg. Die Herren würden sich über zahlreiche Unterstützung am kommenden Sonntag um 12.00 Uhr beim Heimspiel sehr freuen.

Für den MTV spielten: Cubasch(TW), Wissmann, Sprandel, Wamsteker, Groberg, Schweighöfer, Muth (1), Hunger, Pickert, Günther, Gladiator, Burck (1), von der Heidt (1), Fomm, Rohloff, Schröck