Kronberger Hockeyherren mit knapper Niederlage zum Saisonstart


Am vergangenen Samstag war die erste Mannschaft der Kronberger Hockeyherren zum Abendspiel zu Gast beim Rüsselsheimer RK. Das erste Spiel der neuen Hallensaison verloren die Kronberger nach einem umkämpften Spiel knapp gegen die favorisierten Gegner mit 5:4.
Nach einem überraschend starken Beginn mit vielen schönen Kombinationen und Toren gingen beide Mannschaften mit dem Zwischenstand von 2:3 für Kronberg in die Pause.
Nach der Halbzeit wurde Rüsselsheim stärker und konnte mit ihrer ganzen Routine das Spiel gegen stark kämpfende Kronberger zu ihren Gunsten drehen und entscheiden. Auch eine Schlussstrafecke, die leider vergeben wurde, konnte keinen Punktgewinn bringen, und somit endete das Spiel 5:4 für Rüsselsheim. Trainer Roger Müller zeigte sich trotz der Niederlage äußerst zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Es spielten: S. Krämer (TW), N. Zander, T. Zander, S. Harsch (2), R. Wissmann (C), S. Nissen (1), S. Zeller, F. Tharant (1), H. Fischer, M. Meier.
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, dem 19.11.2017 um 15 Uhr in der Halle des Taunusgymnasium Königstein statt.

Die zweite Mannschaft der Kronberger Hockeyherren um Spielertrainer K. Sprandel startet am kommenden Wochenende mit einem Turnier in Wiesbaden in die Hallensaison. Sprandel zeigt sich optimistisch, dass seine Mannschaft nach dem letztjährigen Aufstieg erneut eine wichtige Rolle in der 4. Verbandsliga spielen kann.

Stefan Zeller

 

 

v.l.: hinten: Simon Harisch, Moritz Meyer, Finn Tharandt, Nick Zander, Tom Zander, Robert Wissmann, Trainer Roger Müller
v.l. vorne: Henning Fischer, Sönke Nissen, Stefan Zeller, Stephan Krämer

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.