Mädchen A dürfen weiterhin vom Pokalgewinn träumen

Magdalena Schönherr beim 2:0 Sieg über Hanau
Magdalena Schönherr beim 2:0 Sieg über Hanau

Die Mädchen A 1 des MTV Kronberg gewinnen Topspiel gegen Hanau. Die Mannschaft besiegte am Samstag im Spitzenspiel den Tabellenführer Hanauer THC verdient mit 2:0. Die Saison verlief bis zu dem Spiel ohne Niederlage, allerdings konnte Hanau alle Spiele gewinnen und Kronberg musste ein Unentschieden schlucken. Die Kronbergerinnen begannen wie gewohnt mit frühem Pressing und stellten den Gegner bei Abschlag direkt in der eigenen Hälfte zu. Der MTV eroberte viele Bälle und erkämpfte sich einige hochklassige Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. Hanau konnte sich nur mit langen Bällen retten, allerdings wurde der Ball spätestens an der Mittellinie abgefangen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Kronberg drückt, Hanau rettet sich. 20 Minuten vor dem Ende, gab es einen Regenschauer und Gewitter, so dass das Spiel unterbrochen werden musste. Beide Trainer einigten sich nach 80 Minuten Pause und leichter Aufklärung des Himmels weiterzuspielen. Die Ausgangslage war klar, Kronberg brauchte den Sieg um im Kampf um den Titel noch eine Chance zu haben, bzw. es in der eigenen Hand zu haben. Immer wieder Angriffe der Kronberg, aber die Hanauer Torhüterin hatte etwas gegen einen Treffer. Drei Minuten vor Schluss war das Getöse auf der Tribüne groß, denn 70 Zuschauer bejubelten das 1:0 für den MTV durch Renée Schmitt. Pickert setzte nun auf die defensive und Kronberg verteidigte tief, aber auch hier fand Hanau kein Mittel und ein Konter mit dem Schlusspfiff wurde erneut von Schmitt zum hochverdienten 2:0 verwandelt. „Natürlich ist die Erleichterung erstmal groß, aber wir haben noch zwei Endspiele die wir gewinnen müssen um oben zu bleiben.“ In der Tabelle steht der MTV nun mit 25 Punkten auf Platz Eins. Hanau hat 24 Punkte und auf Platz drei steht Bad Homburg, das auch noch eine theoretische Chance auf den Pokalgewinn hat. Am kommenden Samstag geht es um 15.00 Uhr gegen den HC Kassel.

Die Knaben B haben in der Meisterschaft ihr zweites Spiel in der Platzierungsrunde um Platz fünf gewonnen. Das Team von Pickert besiegte den HC Bad Homburg mit 1:0. Das goldene Tor schoss Finn Beecken. Am Sonntag geht es dann zu SC Frankfurt 80 II. Die Knaben A 1 haben am Samstag nach turbulenter Anreise von 150 Minuten nach Bensheim ihr Spiel dort mit 4:0 gewonnen. Torschützen waren Valentin Magotsch (2), Georg Müller Methling und Henning Fischer. Nicht wirklich nach Plan läuft weiterhin die Saison der weiblichen Jugend B. Das Team musste am Sonntag beim Höchster THC ihre fünfte Niederlage im sechsten Spiel einstecken. Nach 70 Minuten stand es 1:5. Das Tor für Kronberg erzielte Anna Lena Gänsch.