MTV-Hockeyherren beenden Saison als Spitzenreiter

Nach einem 7:4-Auswärtserfolg beim SC 1880 Frankfurt vergangenen Sonntag sicherte sich der MTV Kronberg aus eigener Kraft den 1. Tabellenplatz und das damit verbundene Relegationsspiel um den Aufstieg gegen den Sechsplatzierten der Oberliga Hessen.

Das Team um Trainer Markus Bäder und Laurens Meurer stand defensiv gut und ging bereits früh durch  Tore von Julius Muth mit 2:0 in Führung (1./5.Minute). Dem anschließenden Anschlusstreffer der Frankfurter war eine umstrittene Strafecke vorausgegangen, doch Maxi Burck konnte nach Pass von Kai Sprandel per Strafecke die Führung auf 3:1 ausbauen. In Folge wurden die Nerven des MTV auf die Probe gestellt: Nach dem der Schiedsrichter eine offensichtliches Foulspiel der Frankfurter im eigenen Kreis nicht sah, kassierte der MTV im direkten Gegenzug das Tor zum 3:2 (20. Minute). Doch wie von den Trainern ausgegeben, verhielt sich der MTV ruhig, verzichtete auf Meckereien und antwortete durch eine schöne Kombination, die David Schweighöfer zum 4:2 (25. Minute) verwandelte.

Nach der Halbzeit verwaltete der MTV das Ergebnis, bevor nach gedankenschnellem Pass von Kapitän Robert Wissmann, Stürmer Muth freistehend zum 5:2 (37. Minute) traf. Nach einem unglücklichen Klärungsversuch im eigenen Kreis kam der Gastgeber aus Frankfurt nochmals auf 5:3 heran, bevor Youngster Max Günther  mit seinem ersten Doppelpack den Sieg sicherte: Nach schöner Kombination eingeleitet durch Abwehrroutinier Kai Sprandel stand Günther wo ein Stürmer stehen muss und konnte zum 6:3 einnetzen (48. Minute) bevor er erneut dem Frankfurter Torwart keine Chance ließ und rechts unten zum 7:3 (50. Minute) verwandelte. Nun schaltete der MTV einen Gang zurück, kassierte in Folge nur noch das 7:4 der Frankfurter und brachte die Führung sicher über die Zeit.

Nun erwartet das Team am 9. März das alles-entscheidene Relegationsspiel auf neutralem Boden in Frankfurt. Fest steht der Gegner noch nicht, aber für den Aufstieg muss ein Sieg her!