MTV Jugend startet Erfolgreich in zweite Saisonhälfte

Die Sommerferien sind in Hessen vorbei, neben dem großen Sommerfest am Sonntag fanden am Wochenende auch schon wieder Jugendspiele statt. Die Mädchen A halten sich weiterhin auf Titelkurs. Das Team von Pascal Pickert besiegte den Rüsselsheimer RK mit 2:0. Luise Schlegel brachte die Kronbergerinnen nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung. Kronberg drückte auf das zweite Tor, scheiterte aber immer wieder an der glänzend aufgelegten Rüsselsheimer Torhüterin. Nach dem Seitenwechsel konnte Renée Schmitt endlich das erlösende 2:0 erzielen. Weitere Chancen blieben leider ungenutzt. „Es ist toll zu sehen, wie unfassbar positiv sich das Team im Laufe der Saison entwickelt hat und wir aus eigener Kraft noch den Pokalsieg holen können, schade allerdings, dass wir es nicht schaffen, das Maximum beim Ergebnis herauszuholen“, sagte der Coach.

Am kommenden Samstag um 14.00 Uhr kommt es in Kronberg zum Topspiel zwischen dem aktuellen Tabellenführer Hanauer THC und dem MTV Kronberg, beide Teams trennt ein Punkt in der Tabelle, sodass die Kronbergerinnen zum Siegen verdammt sind. Am Sonntag spielten die Knaben B 1 gegen SC Frankfurt 1880 II. Die Mannschaft, die ebenfalls von Paco trainiert wird, ließ den Gästen aus Frankfurt keinerlei Chance. Nach fünfzig Minuten konnte Kronberg das Spiel mit 13:1 für sich entscheiden und führt die Platzierungsrunde fünf bis acht in der Meisterschaft an. Am kommenden Sonntag starten dann auch endlich die 1. Hockeyherren des MTV in Ihre neue Saison. Die Mannschaft trainiert seit einem Monat am Ziel Aufstieg in die 2. Regionalliga. Auch auf der Trainerbank hat es eine Veränderung gegeben, denn Markus Bäder musste die Mannschaft auf Grund eines Auslandsaufenthalt verlassen. Der hauptamtliche Jugendtrainer Pickert wird in der kommenden Feldsaison das Team trainieren. In der Vorbereitung konnte das Team in Offenbach ein Turnier gewinnen und setzte sich dort gegen Ligakonkurrenten Marburg und Höchst, sowie Speyer und Offenbach durch. Am Sonntag geht es um 12.00 Uhr an den Schülerwiesen gegen den SC Frankfurt 1880.