MTV Kronberg meldet sich eindrucksvoll zurück im Aufstiegsrennen

Den Kronberger Hockeyherren gelang am vergangenen Sonntag dank eines Doppelpacks von Mittelfeldspieler Kojo Mario Osae ein 4:2-Heimerfolg über Spitzenreiter Darmstadt II. Damit verkürzte der MTV den Rückstand auf den Aufstiegsplatz auf dünne zwei Punkte bei noch verbleibenden acht Partien.

Bereits von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem jedoch die Gäste aus Darmstadt zunächst spielbestimmend agierten. Nach etwa 10 Minuten und zwei verpufften Strafecken der Gäste, begann der MTV etwas mutiger zu werden und spielte sich die erste Torchance heraus. Der Stecher von Julius Muth konnte allerdings pariert werden. Gegen Mitte der ersten Hälfte konnte sich Osae frech einen Ball auf halblinker Position erobern, bevor er in den Schusskreis zog und dort per argentinischer Rückhand dem Darmstädter Torhüter den Ball durch die Beine zum 1:0 ins Tor schoss. Dennoch schlug der Tabellenführer kurz vor der Halbzeit zurück: Ein Freischlag kurz vor dem Kronberger Schusskreis landete über Umwege beim einschussbereiten Darmstädter Stürmer am langen Pfosten. Doch die Kronberger ließen sich durch dieses 1:1 nicht einschüchtern und so gelang wieder Osae per Abstauber im Anschluss an die erste Kronberger Strafecke mit dem Pausenpfiff das wichtige 2:1. Nach der Pause spielten die Kronberger erstmals überlegen und glänzten besonders durch einen ruhigen Spielaufbau und eine gute Zweikampfbilanz. Dies führte zur zweiten Kronberger Strafecke, die Maxi Burck aus halbrechter Position zur 3:1-Führung nutzen konnte. In Folge rannte Darmstadt an, und so bot sich dem MTV Platz zum Kontern, der jedoch erst 15 Minuten vor Ende nach schön eingeleitetem Angriff von Burck mit Felix von der Heidt am Siebenmeterpunkt einen Abnehmer fand, der zur 4:1-Führung verwandelte. Die Gäste aus Darmstadt erspielten sich im Anschluss noch weitere Strafecken und konnten schlussendlich eine dieser zum 4:2-Endstand nutzen.

Die mit diesem Sieg rundum zufriedene Mannschaft steht somit auf Rang 3 der Oberliga Hessen und hat sich damit in die Spitzengruppe zurückgekämpft. Dennoch steht mit der Auswärtspartie gegen den Tabellenzweiten Rüsselsheim II ein immens wichtiges Spiel an. In den letzten Jahren konnte der MTV dort nicht punkten. Diesen Sonntag (3.Mai, 11:00) wird das geändert!