Saisonstart der Herren geglückt

Die Kronberger Hockeyherren konnten sich erfolgreich bei ihrem ersten Saisonspiel auswärts in Marburg, gegen den aufgestiegenen VFL, mit 4:1 durchsetzen. Kronberg dominierte das Spiel nach belieben und hätte durchaus höher gewinnen können.

In der ersten Halbzeit konnten die Kronberger von Anfang an das Spiel dominieren und nach belieben kombinieren. Die personell noch schlechter besetzten Marburger igelten sich in ihrer Hälfte ein, machten die Räume vor dem eigenen Tor eng und setzen auf Konter. Die Kronberger waren somit die dominierende Mannschaft. Nach einem abgefangenen Ball konnte M. Burck nur regelwidrig am Torschuss gehindert werden, was folgerichtig mit einem 7-Meter bestraft wurde. H. Wamsteker konnte mit seiner langjährigen Spielerfahrung diesen souverän im linken Eck verwandeln und somit das erste Saisontor und die verdiente Führung erzielen.

Kronberg hatte das Spiel weiter fest in der eigenen Hand  und konnte vor der Halbzeit die Führung auf 2:0 ausbauen. M. Burck verwandelte den Nachschuss einer Strafecke unhaltbar ins lange Eck. Obwohl sich Kronberg in der ersten Hälfte noch einige Chancen heraus spielte, führte die Feldüberlegenheit zu keinem weitern zählbaren Ergebnis.

Nach der Halbzeitpause bot sich den Zuschauern das selbe Bild, die Kronberg Mannschaft spielte abgeklärt und ließ den Ball laufen. Jedoch erzielten die Marburger nach einem Zuordnungsfehler in der 45 Minute den überraschenden Anschlusstreffer. Der überraschende Anschlusstreffer brachte die Kronberger aber nicht ins Wanken.  5 Minuten später wurde der alte Abstand wieder her gestellt. D. Radny konnte eine der zahlreichen Chancen zum 3:1 verwerten. Die Mannschaft versuchte nun den Vorsprung weiter auszubauen und erspielte sich zahlreiche hochkarätige Möglichkeiten. In den Schlussminuten konnte D. Fritsche den Endstand von 4:1 erzielen.

Den insgesamt sehr guten Saisonauftakt wollen die Herren vom MTV Kronberg am nächsten Sonntag, den 08. September, um 12 Uhr beim ersten Heimspiel natürlich fortsetzen. Dann geht es gegen den THC Höchst. Über zahlreiche Unterstützung gegen den Regionalliga Absteiger würde sich die Herrenmannschaft freuen.