Zweite Mannschaft des MTV Kronberg steigt in 3. Verbandsliga Hessen auf!

Höchst. In einem spannenden Hockeyturnier hat sich die zweite Mannschaft der MTV Hockeyabteilung dank zweier Siege den Vizemeistertitel und somit den Aufstieg in die 3. Verbandsliga erspielt.

Zu Beginn des Turniers musste das ersatzgeschwächte Team um Spielertrainer Kai Sprandel gegen den Tabellenzweiten VfL Bad Nauheim antreten und verlor nach schwacher Leistung verdient mit 2:7 gegen den späteren Meister. Einziger Lichtblick waren die zwei sehenswert herausgespielten Tore von Nicolas Pampel und Moritz Meier, der den etatmäßigen Kapitän Julius Cropp vertrat. Somit war klar, dass man in den kommenden zwei Spielen gegen den Noch-Tabellenführer aus Wiesbaden gewinnen musste, um sich den ersehnten zweiten Platz zu sichern.

Leider glückte den Kronbergern der Start in die Partie gegen die Landeshauptstädter wieder nicht und man geriet durch eine Strafecke und einen Konter nach sechs Minuten mit 0:2 in Rückstand.  Jedoch gab sich das Team um den glänzend haltenden Torhüter Jens Cubasch nicht auf und ging durch drei schöne Tore von Nico von Schorlemer, Max von Peter und Moritz Meier mit 3:2 in die Halbzeit.

Taktisch gut eingestellt begann man die zweite Halbzeit weiter druckvoll, konnte aber kein weiteres Tor erzielen. Daher war der 3:3-Ausgleich fünf Minuten vor Schluss ein kleiner Rückschlag, der das Team aber nicht aus der Bahn warf. Höchst konzentriert erspielten sich die Kronberger drei Minuten vor Schluss eine Strafecke, die Sprandel zum 4:3-Endstand in den rechten Torwinkel platzierte.

Eine Stunde später traf man wiederum auf Wiesbaden und hatte durch alle anderen Ergebnisse des Tages, das vom Trainier geforderte Endspiel um Platz zwei. Diesmal begannen die MTV-Hockeyherren extrem diszipliniert und wurden nach vier Minuten mit einer Strafecke belohnt, die Sprandel zum 1:0 verwertete. Nach langem Schlagabtausch erzielte Wiesbaden den Ausgleich.  Dennoch spielte der MTV weiter druckvoll auf und ging durch von Schorlemer in Führung, die von Peter bis zur Pause sehenswert auf 3:1 erhöhte.

Von den anstrengenden Partien zuvor gezeichnet, aber dennoch motiviert, noch einmal alles für den Aufstieg in die Waagschale zu werfen, begann man die zweite Halbzeit, musste aber nach zehn Minuten den bitteren Ausgleich durch zwei Gegentore hinnehmen. Abermals steckten die Kronberger nicht auf und gingen durch zwei überragenden Einzelleistungen von Tom Beecken und von Schorlemer wieder in Führung. Die letzten zwei Minuten spielte man souverän herunter und konnte nach Abpfiff den 5:3-Sieg und den dritten Aufstieg in drei Jahren bejubeln.

Spielertrainer Kai Sprandel nach dem Spiel: „Ich bin extrem stolz auf das ganze Team. Dieser zweite Platz ist höher einzuschätzen als der Meistertitel des letzten Jahres, da wir diese Saison mit extremem Spielermangel zu kämpfen hatten.  Ohne Tom Beecken, der für alle vier Turniere extra aus Amsterdam angereist ist, und Clemens von Grolman, Christopher Schröck und Nicolas Pampel, die aus ganz Deutschland immer gekommen sind, um das Team zu unterstützen, wäre diese Leistung nicht möglich gewesen. Ein besonderer Dank gilt auch Yves Erhart, der uns leider am Ende der Saison verlässt.“

Es spielten: Jens Cubasch, Timon Ott, Philipp Eichhorn, Robert Fritzsche, Max von Peter, Moritz Meier ( K ), Nico von Schorlemer, Nicolas Pampel, Tom Beecken, Kai Sprandel ( Spielertrainer)

Die erfolgreiche 2. Mannschaft der Hockeyherren des MTV Kronberg