MTV Judo: Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften für die Kronberger Judokas


Am vergangen Samstag fanden in Friedrichsdorf-Köppern die Judo Bezirksmeisterschaften statt. Jaron Möller kämpfte in der Gewichtsklasse bis 37kg. Jaron gewann zwei Kämpfe mit Haltegriffen und einer daraus folgenden Ippon-Wertung. Zwei weitere Kämpfe konnte er leider nicht für sich entscheiden – ging jedoch als Zweitplatzierter mit einer verdienten Silbermedaille von der Matte. Maxi konnte in der Gewichtsklasse bis 32kg nach zwei Kämpfen einen guten dritten Platz belegen und freute sich über die Bronzemedaille. Johannes, in der Gewichtsklasse bis 25kg der leichteste Judoka bei den Kronbergern, musste sich im ersten Kampf leider geschlagen geben. Den nächsten Versuch konnte er mit einem schönen Uki-goshi und anschließendem Haltegriff klar für sich entscheiden. Nach einem weiteren durch einen Hüftwurf gewonnenen Kampf stand er mit der Silbermedaille auf dem Siegerpodest. Jarons 14jähriger Bruder Timon kämpfte am Sonntag in der Gewichtsklasse bis 60kg in der zusammengelegten Altersklasse U15 und U18. Den ersten Kampf gewann Timon mit einem Haltegriff nach nur einer Minute. Im zweiten Kampf lag er mit zwei Waza-ari (Punktwertung) bereits im Rückstand, es gelang ihm jedoch, den Gegner im Boden zu drehen und mit einem Haltegriff zu gewinnen. Den dritten Kampf konnte Timon gegen einen Landeskaderathleten der Altersklasse U18 nicht für sich entscheiden. Nach einem weiteren durch einen O-goshi (Hüftwurf) gewonnenen Kampf gegen einen Braungurt-Träger wurde Timon verdient mit dem 2. Platz belohnt. Trainer René Kipper, der die Jungen begleitet und vor Ort betreut hat, war zu Recht stolz auf seine Judoka.