MTV Judokas beinm Frankfurter Zoo Randoriturnier

MTV Judokas beim Frankfurter Zoo Randoriturnier

 

Am Sonntag den 23.06. machten sich drei Judokas des MTV Kronberger auf den Weg nach Frankfurt, um beim FTV 1860 direkt neben dem Zoo sich mit Judokas von sechs anderen Vereinen zu messen.

Wobei es bei einem Randoriturnier nicht darum geht Platzierungen zu erlangen, sondern kleine Judokas an das Kampfgeschehen heranzuführen. Dazu werden die Judokas in gewichtsnahe Sechsergruppen eingeteilt. Danach kämpft in jeder Gruppe jeder gegen jeden. In den zwei Minuten Kampfzeit dürfen drei Bewerter jeden Kämpfer nach folgenden Gesichtspunkten bewerten: Technik, Effizienz, Kampfgeist, Kampfstil. Hier konnten die Bewerter einen bis sechs Punkte vergeben. Die erreichte Punktzahl wurde natürlich auf einer Urkunde festgehalten. Ebenfalls bekam jedes Kind bei der Siegerehrung eine Überraschung überreicht.

Alle drei MTV Kämpfer konnten den Bewertern schöne Techniken zeigen und bemühten sich auch bei unbequemen Gegnern Ihre Würfe durchzubringen. Am Ende des Turniers waren Ella H., Éjade K. und Jun P. glücklich und erschöpft. „Zwei Minuten durchkämpfen können auch ohne Druck des Verlierens sehr anstrengend werden“ so René Kipper, Trainer beim MTV Kronberg, der mit im Bewertergremium saß.

Wer auch gerne mal nach Regeln kämpfen, nicht nur Bälle sondern auch Menschen werfen möchte oder nur ordentlich Fallen lernen will, ist beim Judo des MTV Kronberg genau richtig! Nach den Ferien sind Einsteiger herzlich willkommen. Die Anfänger ab sieben Jahren trainieren dienstags von 16:30 Uhr bis 17:45 und/oder donnerstags von 17:00 Uhr bis 18:30. Wer schon früher mit einer zielgerichteten Bewegungsschulung anfangen möchte ist bei den Judominis donnerstags von 16:00 bis 17:00 Uhr genau richtig. Weitere Informationen gibt es bei judomtv-kronberg@arcor.de oder einfach vorbeikommen.