Knaben A und MJB beenden erfolgreiche Feldsaison

Sowohl die Knaben A, als auch die MJB des MTV Kronberg hatten mit dem Erreichen des zweiten Platzes in der Hessischen Meisterschaft, ihr Ticket für die Qualifikation zur Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft gelöst. Beide Mannschaften hatten als zweitplatzierte Heimrecht für die Qualifikationsspiele, die am 03. Oktober stattfanden.

Das war einerseits ein sehr erfreulicher Umstand, andererseits brachte es logistische Herausforderungen mit sich, da die Anlage des MTV bereits für das Bike and Run Event, das am gleichen Tag stattfand, gebucht war. Dank der Gastfreundschaft des HC Bad Homburg konnten aber beide Spiele auf dem ganz neuen Kunstrasen des HCH ausgetragen werden. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön an den HC Bad Homburg!

Im ersten Spiel, das um 11:00 angepfiffen wurde, standen die A-Knaben des MTV dem ASV München gegenüber, und die Jungen vom MTV starteten von der ersten Minute an hellwach in die Partie. Beide Mannschaften spielten konzentriert und auf Augenhöhe. Die erste Ecke für den ASV in der 15. Minute parierte der starke spielende Keeper des MTV. Erst in der 18. Minute führte eine kurze Unaufmerksamkeit in der Kronberger Abwehr zum 0:1 der Münchner. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit glich der MTV dann per Strafecke zum 1:1 aus. Etwas unglücklich fiel dann der Start in die zweite Halbzeit aus, da der MTV gleich zu Beginn ebenfalls per Strafecke mit 1:2 erneut in Rückstand geriet. Die Partie wurde nun intensiver und der MTV spielte Dank Strafzeiten für zwei Münchner für kurze Zeit mit zwei Mann in Überzahl. Leider konnten unsere Jungs diesen Vorteil nicht für sich nutzen. Stattdessen erzielte der dann wieder vollzählige ASV in der 58. Minuten erneut per Strafecke das 1:3, das gleichzeitig der Endstand war.

Im zweiten Spiel dieses Tages standen sich dann um 14:00h die Männliche Jungend B des MTV Kronberg und des TuS Obermenzing gegenüber. Kronberg startete mit Druck in die Partie und traf in der 10. Minute zunächst nur die Latte, um dann weniger Sekunden später das 1:0 zu erzielen. In der 19. Spielminute traf Kronberg leider nur den Pfosten, so dass es bei der knappen Führung blieb. Die Obermenzinger zeigten sich wenig beeindruckt und spielten konsequent weiter. Die Strafecken, die Ihnen zugesprochen wurden, konnten sie Dank einer hervorragenden Torwartleistung beim MTV nicht zum Ausgleich nutzen. Der Ausgleich zum 1:1 fiel dennoch kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Zur Mitte der zweiten Halbzeit erhöhten die Obermenzinger den Druck, so dass es teilweise hektisch im Kronberger Schusskreis zuging und der Keeper immer wieder gefordert war. In der 61. Minuten dann erhielt Kronberg drei Strafecken in Folge, dennoch wollte die Führung nicht gelingen. Dem TuS Obermenzing gelang schließlich in der 68. Minute der Treffer zum Endstand von 1:2.

Auch wenn somit beide Mannschaften des MTV Kronberg die Qualifikation verpassten, bleibt zu resümieren, dass die kontinuierliche Arbeit im Jugendbereich des MTV sich auszahlt. Sowohl die Knaben A als auch die Männliche Jugend B beenden die Feldrunde als Vizemeister in Hessen und gehören damit zu den jeweils besten 20 Teams in Deutschland. Beides sind Erfolge, die in Anbetracht der starken Konkurrenz in Hessen alles andere als selbstverständlich sind, und mit denen nicht unbedingt zu rechnen war. In diesem Sinne geht ein großer Dank an die Trainer Ekkhard Schmidt-Opper (Knaben A) und Roger Müller (MJB) mit Ihren Teams. Beste Genesungswünsche gehen an Marlon Deutscher (MJB), der in der zweiten Halbzeit verletzt vom Platz gehen musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.