Wettkampfauftakt für die Turnerinnen des MTV Kronberg

Am Samstag, den 8. März wurden in Bad Homburg die Gaueinzelmeisterschaften der Gerätturnerinnen ausgetragen. Für die Kronbergerinnen war dies der erste Wettkampf im neuen Jahr und die Mädchen freuten sich, die über die Wintermonate neu erlernten Elemente und Übungen zu präsentieren.
Insgesamt gingen in den Kür-Wettkämpfen 11 Mädchen vom MTV in vier verschiedenen Altersklassen an den Start. Bei den Ältesten kämpften Semira Bernnat und Katrin Latza um die Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften. Nach gelungenen Übungen verpasste Semira diese am Ende nur knapp landete auf Platz 2. Katrin fehlten an diesem Tag am Balken leider die Nerven, sodass sie wichtige Punkte verlor. Mit einer nahezu fehlerfreien Boden-Kür, welche mit der höchsten Punktzahl in der Konkurrenz belohnt wurde, konnte sie sich im Gesamtfeld wieder nach vorne kämpfen und belegte am Ende den etwas undankbaren 4. Platz. Bei den 14-15 jährigen waren mit Julia Rodriguez, Chiara Koselka und Julia Latza drei Turnerinnen aus Kronberg vertreten. Julia Rodriguez konnte vor allem am Boden und Balken punkten und verpasste mit dem 3. Platz in der Gesamtqualifikation ebenfalls knapp die Qualifikation. Chiara turnte trotz Erkältung einen hervorragenden Wettkampf und belegte am Ende Platz 4. Julia Latza verpatzte leider ihre Übung am letzten Gerät, dem Schwebebalken und nahm sich dadurch die Chance auf einen vorderen Platz. Sie erreichte den 5. Platz in der Konkurrenz.
Gwenolyn Kemm turnte in der Altersklasse der 13 -14 jährigen einen guten Wettkampf und belegte den 6. Platz.

DSC01237

Bei den jüngsten Teilnehmerinnen in der KM 4 gingen Chiara Amisano, Claire Ramacher, Alea Mesterham, Isabel Swanson und Georgina Wynn an den Start.
Für alle war es die erste Teilnahme an einem Kürwettkampf den sie gut gemeistert haben. Entsprechend aufgeregt waren die vier auch vor dem ersten Gerät. Dennoch schlugen sie sich tapfer und vor allem Claire konnte mit ihren Übungen und hohen Schwierigkeiten an allen Geräten die Wertungsrichter von sich überzeugen und belegte einen sehr guten 3. Platz. Chiara punktete vor allem am Barren und Boden mit sauberen Übungen und beendete den Wettkampf mit dem 7. Platz. Nur einen Platz hinter ihr landete Georgina. Sie überzeugte mit einer nahezu fehlerfreien Kür am Balken. Alea beeindruckte vor allem mit ihrer Bodenkür, für die sie mit einer sehr guten Wertung belohnt wurde. Im Endergebnis erreichte sie den 10. Platz. Auch Isabel präsentierte ihre neu erlernten Übungen sicher und freute sich am Ende über den 11. Platz.

Der Wettkampf verlief insgesamt leider mit einigen Schwierigkeiten und organisatorischen Problemen. Über die hälfte der Kronberger Kür Turnerinnen wurden bei der Siegehrung vergessen aufzurufen und einige Platzierungen können aufgrund von falschen Noten nicht korrekt sein. Im Endergebnis hat sich leider kein Mädchen für die Hessischen Einzelmeisterschaften im Mai qualifiziert.

Wir hoffen auf ein besseres Gelingen im nächsten Jahr und bei den zukünftigen Mannschaftswettkämpfen die im Sommer anstehen.