343 Finisher beim 34. Altkönig-Lauf in Kronberg

Immer am vierten Sonntag im September, am frühen Vormittag, ertönt auf der MTV Sportanlage in Kronberg ein lauter Knall. Es ist der Startschuss für den Altkönig-Lauf, der nicht nur wegen seiner landschaftlich schönen Strecke, sondern auch wegen seiner familiären Atmosphäre seit nunmehr über 30 Jahren zu den beliebtesten Laufveranstaltungen in der Region gehört.

Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit. Als Kronbergs Sportdezernent Klaus Pfeifer den Startschuss zum 34. Altkönig-Lauf abfeuerte, machten sich rund 300 Läuferinnen und Läufer auf den Weg vom MTV Stadion zum Fuße des Altkönigs. Die Laufstrecken führten sie über breite Waldwege durch den Taunus. Auf der hügeligen 20-km-Strecke galt es einen Höhenunterschied von etwa 140 Metern zu bewältigen, auf der welligen 10-km-Strecke musste eine Höhendifferenz von knapp 70 Metern überwunden werden.

Startschuss SchülerläufeMartin Dröll (LG Eintracht Frankfurt) hat beim diesjährigen Altkönig-Lauf souverän in 1:15:08 Stunden das 20-km-Rennen gewonnen. Auf die folgenden Plätze liefen Rainer Hett (SC Oberursel; 1:17:30) und Sebastian Frommherz (comwrap Triteam; 1:18:42). Schnellste Frau war Natascha Schmitt, die ebenfalls für die LG Eintracht an den Start ging und 1:23:19 Stunden unterwegs war. Die Kronberger Läuferin Sarah Kistner (1:24:34) und Prisca Lepper-Schwarzer (RFC Oberstedten; 1:29:12) erreichten die Ränge zwei und drei in der Frauenwertung.

Markus Riefer (SSC Hanau-Rodenbach; 35:28) konnte sich beim Lauf über zehn Kilometer klar durchsetzen. Damit verwies er Michael Böhler (37:30) vom MTV Kronberg und Christian Spaich (TSG Oberursel; 38:21)) auf die Plätze zwei und drei. Die Damen-Konkurrenz gewann die Darmstädterin Melanie Dupper (45:44). Elke Böhler (45:48), ebenfalls MTV Kronberg, durfte sich über Rang zwei freuen. Dritte wurde Jacqueline Krekow (Lichtenberg Oberstufengymnasium), die den Wettkampf nach 46:16 Minuten beendete.

Beim gleichzeitig stattfindenden Walking-Wettbewerb über 10 Kilometer kam Prezemyslaw Mikolajczyk (WG Runners; 1:12:16) als Erster ins Ziel. In der Männer-Wertung folgten Stefan Jörges (Lauffreunde S1; 1:17:18) und Thomas Jost (TV Köllerbach; 1:30:38). Bei den Frauen gewann die Dietzenbacherin Elke Aumüller (1:14:25) vor Uta Nagel (MTV Kronberg; 1:17:27) und Susanne Erika Hansen (1:25:14) aus Eschborn.MTV Helferteam

Bei den abschließenden Schülerläufen über einen Kilometer bewies Asterian Lucas (F.I.S.; 3:12,4) sein Können. Er holte sich den Sieg bei den Jungen. Dahinter folgten Nikolai Fritton (MTV Kronberg; 3:42,7) und Martin Vormann (Die halben Portionen; 3:46,4). Bei den Mädchen konnte Franziska Wehner (TSG Nordwest 1898 Frankfurt; 3:33,2) den ersten Platz auf dem Siegertreppchen erreichen. Den zweiten und dritten Podestplatz erkämpften sich Flavia Tolke (TSG Friedrisdorf; 3:36,1) und Tabea Sander (MTV Kronberg; 3:41,5).

Alle Zeiten können Sie in der Ergebnisliste nachlesen!

laufreport.de_logo150-45 In Laufreport  finden Sie einen ausführlichen Bericht über den Altkönig-Lauf 2013.