Laufen beim MTV Kronberg in der Corona Zeit

Seit Wochen können wir unser Lauftraining nicht mehr gemeinsam ausüben. Reihenweise werden Sportveranstaltungen abgesagt, andere, wie der Hamburg Marathon, in den Herbst verschoben. Die Corona-Krise hat den gesamten Sport fest im Griff und hat auch den Sportkalender stark durcheinandergewirbelt. Damit die wettkampffreie Zeit nicht ganz so schwer fällt, gibt es jetzt sogar virtuelle Rennen, an denen man zu verschiedenen Zeiten und Orten teilnehmen kann.

Virtuelle Angebote sind zwar schön und sinnvoll, aber auf Dauer doch nur eine kleine Alternative zu echtem Sport. Und gerade jetzt im Home Office mit eingeschränktem Bewegungsfreiraum, kann einem schon mal die Decke auf den Kopf fallen. Und so spricht in diesen Zeiten alles für eine Laufrunde draußen an der frischen Luft. Man hat tatsächlich den Eindruck, dass mehr Menschen derzeit das Laufen für sich entdecken. Wie kommt das? Es sind tatsächlich zahlreiche Laufbegeisterte dazu gekommen, die vor der Krise ins Fitnessstudio gingen, Handball oder anderen Mannschaftssport spielten und nun ausgebremst sind. Oder bisherige Sportmuffel haben das Laufen neu entdeckt.

Laufen ist der einfachste Sport der Welt ohne aufwendiges Equipment. Dabei sucht man sich z.Zt. die Laufstrecke so aus, dass man unterwegs nur wenigen Menschen begegnet, am besten früh morgens oder am Abend. Man kann alleine laufen oder zu zweit, wenn man den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 Metern einhält. Laufen ist gesund, stärkt die Abwehrkräfte und hilft beim Stressabbau. Laufen bedeutet selbst entscheiden zu können, wie ich laufe, wo ich laufe, wann ich laufe und wieviel ich laufe.

Auch beim MTV Kronberg ist gemeinsames Laufen derzeit nicht möglich. Doch was macht der Lauftreff in diesen Zeiten? Trotz aller Einschränkungen haben die Läufer einen Weg gefunden, wie sie das Gefühl des Miteinanders weiter erhalten können, auch wenn man sich nicht in der Gruppe trifft. Die Sportler laufen auf ihnen bekannten Strecken und winken von weitem, wenn sie sich begegnen. Es werden neue Strecken zu zweit erkundet und Bilder untereinander ausgetauscht, die zeigen, wo man überall gelaufen ist.

Laufen ist das, was in Zeiten von Corona noch geht. Und natürlich freuen sich die Läufer vom MTV Kronberg am meisten darauf, wenn ihr gewohnter Lauftreff am Freitag Abend um 18:00 Uhr endlich wieder startet. Neue Gesichter sind dann auch willkommen!