MTV Läufer in Pfungstadt erfolgreich

Der Coach mit seinem erfolgreichen Team

Wieder einmal trat eine kleine Gruppe  von Läufern des MTV Kronberg beim Abendsportfest in Pfungstadt an und konnte hierbei sehr gute Resultate erzielen. Überragend hierbei einmal die Leistung der Ausnahmeläuferin Sarah Kistner, die diesmal über die 3.000m Distanz antrat. Nach 9:32 min erreichte die Gymnasiastin der Altkönigschule das Zielband und verbesserte ihre persönliche Bestzeit aus 2014 um 19 sec – eine enorme Steigerung. Zudem war dies neuer Kreisrekord, den Sarah selbst hielt, die viertschnellste Zeit, die in Hessen je von einer U20 Athletin erzielt wurde und die bis dato zweitschnellste Zeit in der aktuellen deutschen  U20 Jahresbestenliste.

„Ich bin sehr positiv überrascht,“ so ihr Trainer Martin Lütge-Varney nach dem Lauf. „Sarah ist das Rennen voll aus den Trainingsvorbereitungen heraus für die anstehenden Europameisterschaften gelaufen. Ich hatte zwar schon mit einer Verbesserung ihrer Bestzeit gerechnet, aber dass solch eine tolle Zeit herauskommen würde, hat selbst mich erstaunt.“ Lütge-Varney ging dann auch selbst über die 7,5 Stadionrunden an den Start. Mit einer Zeit von 10:06 min zeigte er sich halbwegs zufrieden:“ Ich habe die letzten Wochen im Hinblick auf die für mich im August anstehende Masters WM in Lyon sehr hart trainiert und fühlte mich vor dem Start ein wenig müde. Als ich dann in eine langsamere Verfolgergruppe geriet, habe ich das Tempo ein wenig verbummelt und konnte dies dann, aufgrund fehlender Frische, nicht mehr im Endspurt aufholen“.

Mit dabei auch Marcel Leuze und Felix Beutner, die beide Zeiten unter 11min erreichten, Marcel eine 10:54 min und Felix mit einer Punktlandung von 10:59 min. Über die 1.500m trat Benjamin Mühlbauer an. Für ihn war es das Debüt über die „metrische Meile“ und zeigte sich mit einer Zeit von 4:49 min sehr zufrieden.

Neben den tollen Leistungen kam auch der Spaß nicht zu kurz. „Wir haben viel gelacht – und das ist uns genauso wichtig wie die erbrachten Leistungen“, so das Fazit von Coach Lütge-Varney im Anschluss dieser tollen Veranstaltung.