Glänzendes Jahr 2014 für die Leichtathleten des MTV Kronberg: Vier Sportler für hessische Landeskader nominiert

Das Jahr 2014 brachte für die Leichtathleten des MTV Kronberg herausragende Erfolge:
In der Hallensaison beeindruckte Neuzugang Anna Lisa Hawlitschek mit einer Steigerung ihrer 800-Meter-Bestzeit und dem Gewinn der deutschen Hochschulmeisterschaft in der Olympischen Staffel.
In der Freiluftsaison 2014 trumpfen zahlreiche Nachwuchsleichtathleten des MTV Kronberg mächtig auf: Aaron Heinz, Gwendolyn Kemm und Jette Priedemuth wurden Regionsmeister in ihren Altersklassen im sehr anspruchsvollen Fünfkampf des Disziplinblocks Wurf.

Auch auf Landesebene beeindruckte der MTV mit fünf Teilnehmern bei den hessischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen: Jette Priedemuth, Carola Teleki und Gwendolyn Kemm stellten mit 6.241 Punkten einen neuen Kreisrekord für die weibliche Jugend U14 in der Blockwettkampf-Mannschaft auf. Im Einzel war Jette mit dem Gewinn der Silbermedaille in der Altersklasse W12 überragend – und die Vizehessenmeisterin stellte zudem einen neuen Kreisrekord auf.
Aaron Heinz gewann bei den 12jährigen Jungs völlig überraschend die Bronzemedaille im Blockwettkampf Wurf.
Gwendolyn Kemm, Carola Teleki und Till Torschmied überzeugten bei diesen Meisterschaften mit persönlichen Bestleistungen.

Erfreulich war auch der Saisonausklang am 08. November im Rahmen der Kreis-Waldlaufmeisterschaften in Merzhausen: In der männlichen Alterklasse M13 gewann Till Torschmied mit acht Sekunden Vorsprung seinen ersten Kreismeistertitel und unterstrich sein Talent für die Ausdauerdisziplinen.

Nach diesen großartigen Erfolgen war es eine reine Formsache, dass mit Aaron Heinz, Gwendolyn Kemm und Jette Priedemuth gleich drei MTV Nachwuchsleichtathleten zum 01.10.2014 in den hessischen E-Kader berufen wurden.

Mit Judith Entzeroth gehört eine weitere MTV Kronberg Leichtathletin einem Hessenkader an: Die 18jährige wurde erneut für den D-Kader Langsprint des Hessischen Leichtathletik-Verbands nominiert. Nach ihrem Umzug nach Frankfurt und dem Studienbeginn an der Johann Wolfgang Goethe-Universität kann sich Judith 2015 voll auf ihre sportlichen Ambitionen über 400 Meter konzentrieren.

2015 soll dann eine erfolgreiche 4-x-400-Meter-Staffel in der weiblichen Jugend an den Start gehen, denn der MTV Kronberg hat mit dem TV Flieden und dem TV Neu-Isenburg eine Startgemeinschaft für diese Altersklasse gebildet.

Einen prominenten Neuzugang kann die Leichtathletik-Abteilung des MTV Kronberg für 2015 auch verzeichnen: Mit Annika Lena Lietz wechselt die Vizehessenmeisterin 2013 über 400-Meter-Hürden der weiblichen Jugend U18 von der SG Anspach zum MTV Kronberg, um sich der leistungsstarken Trainingsgruppe von Abteilungsleiter Robert Schieferer anzuschließen.

Die Leichtathletik-Abteilung des MTV Kronberg kann also durchaus optimistisch in die Zukunft blicken.