Judith Entzeroth wird Süddeutsche Meisterin

Den bislang größten Erfolg in ihrer Karriere feierte MTV-Leichtathletin Judith Entzeroth bei den Süddeutschen U23-Juniorenmeisterschaften im saarländischen St. Wendel.

Aufgrund ihrer diesjährigen starken Leistungen gehörte Judith über 400 Meter der Juniorinnen zum engsten Favoritenkreis. Bereits auf der ersten Streckenhälfte legte die Kronbergerin ein hohes Anfangstempo vor, dem niemand folgen konnte. Das notwendige Stehvermögen auf der Zielgeraden bewies Judith ebenfalls, so dass die 19jährige Studentin überlegen Süddeutsche Meisterin wurde.

 

Nur einen Tag später gewann Judith eine weitere Goldmedaille als Süddeutsche Meisterin in der Staffel: Die MTV-Leichtathletinnen Natascha Seifert, Annika Lena Lietz und Judith Entzeroth wurden dabei von Lara Demes (TV Flieden) unterstützt und sicherten sich als Quartett souverän die süddeutsche Meisterschaft in der 4-x-400-Meter-Staffel der Juniorinnen.

 

2016 wurde somit für Judith Entzeroth zum erfolgreichsten Jahr ihrer bisherigen Sportkarriere: Anfang Juni wurde sie Hessenmeisterin über die 400 Meter bei den Frauen und qualifizierte sich mit ihrer neuen Bestzeit von 55,13 Sekunden auch für die Deutschen Meisterschaften der Frauen über 400 Meter.

Zum Ausklang der Saison erreichte sie bei den Deutschen U23-Juniorenmeisterschaften in Wattenscheid überraschend das Finale über die 400 Meter, in dem sie gute Achte wurde.

Der perfekte Saisonabschluß gelang Judith bei dieser Meisterschaft in der 4-x-400-Meter-Staffel: Zusammen mit Annika Lena Lietz, Insa Schütze und Lara Demes gewann Judith in einem dramatischen und unglaublich packenden Staffelkrimi die Bronzemedaille.