Perfekter Saisonstart für die Leichtathleten des MTV Kronberg

Besser hätten die Leichtathleten des MTV Kronberg gar nicht in die Freiluftsaison 2015 starten können:
Wenn am 13. und 14. Juni die Deutschen U23-Juniorenmeisterschaften seit langem mal wieder in Hessen, nämlich in Wetzlar, ausgetragen werden, wird der MTV Kronberg gleich mit drei Starterinnen vertreten sein:
Am 01. Mai eröffneten die MTV-Athletinnen mit Top-Ergebnissen, trotz kühlen 14° Außentemperatur, in Mainz die Freiluftsaison 2015:
Anna Lisa Hawlitschek unterbot über 800 Meter in 2:15,65 min. deutlich die Norm für die Deutschen U23-Meisterschaften.
Judith Entzeroth qualifizierte sich als Siegerin des 400-Meter-Laufs in 57,13 Sekunden sowohl für die Deutschen U20- als auch die Deutschen U23-Meisterschaften.
Ebenfalls die Normen für die Deutschen Meisterschaften beider Altersklassen schaffte Annika Lena Lietz über 400-Meter-Hürden: Ihre Zeit von 63,61 Sekunden hat nationales Niveau – und läßt auf weitere deutliche Steigerungen hoffen.

Erstmals trat auch die 4-x-400-Meter-Staffel der weiblichen Jugend U20 an: Dieses Team, bestehend aus dem MTV Kronberg, dem TV Flieden und dem TV Neu-Isenburg sorgte am 03. Mai in Neuenhain mit 3:56,47 Minuten für ein Spitzenresultat, das auch auf vordere Plazierungen bei deutschen Meisterschaften hoffen läßt.

Die jüngeren Nachwuchs-Leichtathleten des MTV Kronberg starteten grandios in den Sommer 2015: Am 06. Mai traten in Bad Homburg fünf MTV-Leichtathleten bei den Kreis-Schüler-Blockmeisterschaften an – und alle fünf MTVler konnten als Kreismeister die Heimreise antreten. Trainerin Claudia Döring konnte vollauf zufrieden sein: Till Torschmied siegte im Blockwettkampf Lauf der männlichen M14, Gwendolyn Kemm war im Block Wurf der 14jährigen Mädchen eine Klasse für sich. Aaron Heinz und Jette Priedemuth waren die Kreismeister bei den 13jährigen Jungs bzw. Mädchen im Block Wurf. Und Juliane Walther gewann den Blockwettkampf Wurf bei den 12jährigen Mädchen.

Jette Priedemuth hat in 2015 ihre Qualitäten im Wurfbereich weiter ausgebaut – und dabei ihr Talent in einer besonders anspruchsvollen technischen Disziplin entdeckt: Am 18. April schleuderte Jette beim Werfertag der LSG Goldener Grund den 2-kg-schweren Hammer auf hervorragende 40,82 Meter.

Mit diesen glänzenden Resultaten unterstrich der MTV Kronberg einmal mehr seine herausragende Position im Nachwuchsleistungssport in der Leichtathletik-Region Rhein-Main.