Spitzenergebnis: MTV-Nachwuchsleichtathleten mit drei Siegen bei den Regionsmeisterschaften

Ihren bislang größten Erfolg konnte die von Claudia Döring optimal vorbereitete Schülergruppe des MTV Kronberg bei den diesjährigen Regionsmeisterschaften Rhein-Main in Bad Camberg erzielen: Am 17. Mai gingen gleich drei Titel an Nachwuchssportler des MTV Kronberg – und dies alles im sehr anspruchsvollen Blockwettkampf Wurf.
Dieser Wettkampf besteht aus fünf Disziplinen. Vor allem das technisch äußerst schwierige Hürdenlaufen sowie das Kugelstoßen und Diskuswerfen ist eine gewisse Domäne des MTV Kronberg geworden:
Aaron Heinz siegte bei den 12jährigen Jungen überlegen und hatte in allen fünf Disziplinen sehr ausgeglichene Leistungen.
Gwendolyn Kemm setzte sich bei den Mädchen der Altersklasse W13 durch und beeindruckte vor allem mit starken 4,21 Metern im Weitsprung.
Eine Klasse für sich war Jette Priedemuth bei den 12jährigen Mädchen: 200 Punkte Vorsprung hatte die neue Regionsmeisterin auf die Zweitplazierte. Ganz stark präsentierte sich Jette vor allem mit dem Diskus, den sie auf hervorragende 23,52 Meter schleuderte.
Mit diesen Leistungen haben die drei MTV-Leichtathleten/-innen gute Chancen, sich auch für die Hessischen Meisterschaften im Juni qualifizieren zu können.