Topleistungen: MTV-Nachwuchsleichtathleten gewinnen Medaillen bei Hessenmeisterschaften

In jeder Hinsicht außergewöhnlich war das Abschneiden der MTV-Leichtathleten/-innen bei den Hessischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen im Juni in Neu-Isenburg:
Die sogenannten Blockwettkämpfe bestehen aus jeweils fünf Disziplinen, von denen drei feststehen und zwei je nach Vorlieben ausgewählt werden können.
Mit insgesamt fünf Teilnehmern/-innen war der MTV Kronberg bei dieser wichtigsten Hessenmeisterschaft für den jüngeren Nachwuchs so stark wie nie präsent!
Und auch, was die individuellen Leistungen der Kronberger betraf, glänzten die MTV-Sportler auf der ganzen Linie: Alle fünf Starter verbesserten ihre persönlichen Bestleistungen ausnahmslos um hundert bis zweihundert Punkte und waren auf den Punkt topfit vorbereitet.
Erstmals stellte der MTV sogar eine Mannschaft bei der weiblichen Jugend U14. Jette Priedemuth, Carola Teleki und Gwendolyn Kemm stellten mit 6.241 Punkten einen neuen Kreisrekord auf.

Herausragend waren die Resultate von Jette Priedemuth, die sich im Blockwettkampf Wurf der Altersklasse W12 die Silbermedaille erkämpfte: In vier der fünf Disziplinen steigerte Jette ihre bisherigen Bestleistungen: 11,00 Sekunden über die 75 Meter, 11,38 Sekunden über die 60-Meter-Hürden, 4,32 Meter im Weitsprung, 8,13 Meter im Kugelstoßen und 20,81 Meter im Diskuswurf bedeuteten schließlich 2.152 Punkte und damit die Vizehessenmeisterschaft mit neuem Kreisrekord.

Eine weitere Medaille für den MTV gab es durch Aaron Heinz, der im Blockwettkampf Wurf der Klasse M12 völlig überraschend mit 1.968 Punkten Dritter wurde und seine bisherige Bestleistung um beinahe zweihundert Punkte steigern konnte: Vor allem seine 10,94 Sekunden über die 75 Meter und seine 10,86 Sekunden im 60-Meter-Hürdenlauf sind ausgezeichnet.

Im Blockwettkampf Wurf der 13jährigen Jungen wurde Till Torschmied 13. Seine besonderen Stärken waren der 75-Meter-Sprint in 10,73 Sekunden und seine 4,39 Meter im Weitsprung.

Einen sehr ausgeglichenen Fünfkampf absolvierte Gwendolyn Kemm: 2.090 Punkte nach fünf Disziplinen bedeuteten einen tollen siebten Platz für die 13jährige.

Im Block Lauf der Altersklasse W12 sammelte Carola Teleki 1.999 Punkte, was Platz zwanzig ergab. Stark war vor allem Carolas 800-Meter-Zeit mit 2:47,91 Minuten.

Nach diesen herausragenden Resultaten können sich einige der MTV-Nachwuchsleichtathleten berechtigte Hoffnungen machen, zum Herbst diesen Jahres in den E-Kader des Hessischen Leichtathletik-Verbands berufen zu werden.