Traumhaftes Wetter und glückliche Starter beim 4. Kronberger Bike+Run powered by TUI Cars

4. Kronberger Bike+Run powered by TUI Cars

Zum vierten Mal in Folge hatte die Triathlon-Abteilung des MTV Kronberg für den 3. Oktober eingeladen: der 4. Kronberger Bike+Run powered by TUI Cars stand auf dem Programm – die Sportveranstaltung für Familien und ambitionierte Sportler!

Massenstart beim 7,0km-Rennen

Bei erneut traumhaften Wetterbedingungen und strahlendem Sonnenschein waren perfekte Bedingungen geschaffen für die 216 Starterinnen und Starter der drei Rennen. In 2er-Teams ging es auf den abwechslungsreichen Rundkurs durch den Kronberger Wald – ein Teilnehmer läuft, der andere fährt Rad, beide können sich beliebig oft abwech­seln – drei ver­schiedene Streckenlängen waren im Angebot.

Das überaus beliebte 1. Rennen über 4,5 km war wieder einmal der Beweis dafür, dass der Kronberger Bike+Run gerade bei Familien sehr gut angenommen wird. Es gibt nur selten die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Kind bei einem Sportwettkampf zu starten. Dass es gerade beim Bike+Run besonders viel Spaß macht, belegen auch die Zahlen der Wiederholer: sehr viele Teams waren bereits zum vierten Mal nach Kronberg gekommen und viele von ihnen kämpften dabei erneut um die Verteidigung ihrer Top-Platzierungen aus den Vorjahren. Mehrere Familien waren mit vier Personen am Start, unterstützt von weiteren Familienmitgliedern und all den anderen Besuchern und Fans an der Strecke, die für reichlich Stimmung sorgten.

Die beiden kürzeren Distanzen des Kronberger Bike+Run über 4,5 km und 7,0 km richten sich in erster Linie an Familien und Jugendliche. Beim 7,0 km-Rennen können aber auch erwachsene Teams an den Start gehen, denen die 13,2 km (noch) zu lang sind.

Fabian + Leon Klug: 2. Platz im 7,0km-Rennen

Das Rennen über 4,5 km (2 kleine Runden) dominierte bei den jugendlichen Startern (beide Athleten 10-17 Jahre) das Team „High Speed“ mit Jan Wolf und Mika Keßler in einer Zeit von 17:54 min. Nach 18:44 min folgte das Mixed-Team „Birthday“ mit Frances Strößenreuther und Sebastian Zoder auf Platz 2, das Team „Flitzpiepen“ mit Niklas Winterstein und Aron Gehbauer belegte in 19:12 min
Platz 3.

In der mit 33 Teams sehr stark besetzten Wertung der Familien (Erwachsener + Kind 8-15 Jahre) wiederholten Christian und Niklas Storck ihren Sieg – diesmal unter dem Teamnamen „Die Titelverteidiger“, und das in der exakt gleichen Zeit wie 2014: 17:30 min! Auf Platz 2 folgten mit einem hauchdünnen Abstand Fabian und Jona Klug, Team „Weilbachrunners 2.0“ in 17:32 min. Das Team „2FAST4YOU“ mit Andreas und Nicolas Hauck gelang zum vierten Mal in Folge der Sprung aufs Podest: Platz 3 in 18:47 min.

auf der Verfolgung im Wald

Neu war in diesem Jahr das Startprozedere im 7,0 km-Rennen: hier musste zuerst von einem der beiden Starter eine Laufrunde auf der MTV-Bahn absolviert werden, dann ging es für das Team gemeinsam auf die Strecke.

In der Wertung der Jugendlichen (beide Starter 12-17 Jahre) auf der 7,0 km-Strecke (3 kleine Runden) siegte das Team „Catch us if you can“ mit Jan Erik Künne und Louis Jourdain in einer Zeit von 26:06 min. Auf Platz 2 kamen „Die Klitschkos“ mit Marc Hendrik Daniel und Konstantin Pleza in 29:03 min. Platz 3 sicherte sich das Team „HochleistungsChiller“ (30:04 min) mit Bero Siegert und Jakob Wilhelm.

Auf der 7,0 km-Strecke in der Wertung Jugend (12-17 Jahre) + Erwachsener holte sich das Team „Sauseblitz“ mit Harald und Laurenz Nikutta in 28:52 min den Sieg. Den zweiten Podestplatz an diesem Tag sicherte sich Fabian Klug, Team „Weilbachrunners“, diesmal am Start mit dem älteren Sohn Leon. Nach 29:17 min gelang den beiden mit Platz 2 zum dritten Mal in Folge der Sprung aufs Podium. Auf Platz 3 folgte das Team „E-Bikers are better Lovers 2“ mit Thomas Schütt und Jacob Mayer in 31:04 min.

um jeden Meter wird gekämpft!

Das 7,0 km-Rennen der Erwachsenen – beide Starter über 18 Jahre – dominierten Ralf Murken und Bernd Burow vom Team „Die Schlauchflicker“, Platz 1 ging an die beiden nach 28:57 min. Axel Hörschelmann und Ralf Roßmanith, „Schwalbacher Laufzirkel“, holten sich Platz 2 (34:28min), „2fast4you“ mit Stephanie Buch und Guido Hanowsky wurden 3. in 34:43 min.

Ebenso mit einem „Massenstart“ gingen die Teams im Rennen der Erwachsenen über 13,2 km (vier große Runden) auf die Strecke: zuerst mussten zwei Laufrunden auf der MTV-Bahn absolviert werden, dann ging es auf den Rundkurs in den Wald.

Nach PIatz 2 im letzten Jahr gewann das Team „Marv and Rob on Top“ mit Marvin Kühn und Robert Neubauer die Herrenwertung in starken 49:29 min. „Dynamo Westerwald“ mit Michael Hopstock und Thomas Sendker (2014 auf Rang 3) folgten in 49:52 min auf dem 2. Platz. „The Hibike Team“ mit Marcel Leuze und Edward Krüger belegten Rang 3 nach 51:15 min.

In der Mixed-Wertung des 13,2 km-Rennens erreichten Jacqueline Krekow und Till Götzelmann, „Wer schneller rennt liegt früher auf der Couch“, nach 55:29 min Platz 1. Das Team „Die Simsch-Generationen“ mit Christoph und Julia Simsch konnte sich nach 56:34 min Platz 2 sichern, bevor das Team „TV Windecken Triathlon“Rainer Lilienthal und Diana Kunz – in 59:40 min auf Rang 3 folgte.

In der Frauenwertung holten sich Gesine Lorenz und Katja Schneider, „Nieder Tri Girls“, Platz 1 in 1:01:10. Das Team „Die Jäger’s“ mit Carmen und Anne Jäger folgte in 1:12:54 auf Rang 2, das „Team RCH“, Daniela Chapman und Christin Mehlhorn, belegten nach 1:13:01 Rang 3.

Ergebnisse + Urkundenausdruck

Ein paar Worte des Dankes

Zeitnahme in Eigenregie

Mehr als 60 Helferinnen und Helfer waren mit viel Engagement und Freude im Einsatz und sorgten wieder dafür,  dass der 4. Kronberger Bike+Run powered by TUI Cars problemlos ablief. Natürlich gab es auch großzügige Sponsoren, die die Planung und Durchführung des Events ermöglichten: das First Reisebüro aus Kronberg – in Kooperation mit TUI Cars, Hibike aus Kronberg, Ehrl Orthopädie und Sport aus Bad Soden und die Fashion Jeanshalle aus Nieder-Eschbach waren die Hauptsponsoren des 4. Kronberger Bike+Run. Weitere Sponsoren waren das Autohaus Marnet aus Königstein, Forever Living Products und Schulte Baufachhandel aus Kronberg.

Großzügige Spenden gab es von der Taunus Sparkasse und accenture aus Kronberg. Außerdem unterstützten die Santander Bank, Skinfit Darmstadt, das Radlabor Frankfurt und der Opel-Zoo Kronberg die Siegerehrungen durch hochwertige Sachpreise und der tegut-Markt aus Kronberg stellte die Zielverpflegung. Von Decathlon aus Wallau gab es Einkaufsgutscheine für alle Teams.

Das Bauunternehmen Alexander Pfaff aus Königstein unterstützte die Vorabeiten wie auch die Durchführung des Bike+Run mit seinem Equipment.

Der Verein Feuerwehr Liederbach e.V. und das Deutsche Rote Kreuz Liederbach stellten erneut allerlei Gerätschaften rund ums Catering zur Verfügung. TDS Eventservice aus Bad Soden stellte Profiequipment für Musik und Moderation zur Verfügung. Herzlichen Dank auch an die beiden Rennärzte Dr. Christoph Simsch und Dr. Peter Wetklo für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Die Triathleten des MTV freuten sich auch über den offiziellen Vertreter der Stadt Kronberg/ Ts., Sportdezernenten Klaus Georg Pfeifer, der ein Grußwort an die Teilnehmer richtete, sich beim MTV Kronberg für die Durchführung des Sportwettkampfes im Namen des Magistrats der Stadt Kronberg bedankte und den Startschuss für das 3. Rennen gab.

Wir sind Bike+Run!