4 Podestplätze und viermal Top-Ten beim 13. Schülertriathlon in Münster

13. Schülertriathlon in Münster

Die dritte Station beim diesjährigen HTV-Cup, der Jugendrennserie des hessischen Triathlonverbandes, bildete der 13. Schülertriathlon des VfL Münster. Nach allen Wetter­kapriolen der letzten Wochen und Tage erblickten die Starter bei ihrer Ankunft in Münster seltene Farben: blauer Himmel und Sonne! Das zu Beginn ungewohnt schöne Wetter spielte in Münster jedoch erst einmal keine Rolle, da dort traditionell der Schwimm­part zuerst im Hallenbad ausgetragen wird. Nach eine kurzen Pause wird dann das Rennen als Jagdstart im Münsterer Gersprenzstadion fortgesetzt und die Starter in den Abständen ihrer Schwimmzeiten auf die Rad- und Laufstrecke geschickt.

Tabea und Hannah
Tabea und Hannah

Den Auftakt des Schülertriathlons machten die Jüngsten der Altersklasse Schüler C (100m Schwimmen – 2,5km Radfahren – 400m Laufen) auf ihren Bahnen durchs Hallenbad, wobei sich Torben Sander mit der drittbesten Schwimmzeit eine starke Ausgangsposition sicherte. Nach einem tollen Rad- und Laufsplit landete er auf dem 4. Platz und konnte damit seine derzeitige 2. Position bei den Schülern C im HTV-Cup sichern.

Julia Storch und Valeria Grüneisen freuten sich über ihren Trainingserfolg in der 1. Disziplin und die identische Schwimmzeit und starteten gemeinsam als 5. in die Wechsel­zone zu ihren Rädern. Leider musste Julia auf der Radstrecke verletzungsbedingt aussteigen – gute Besserung!!! Valeria konnte die Viernheimer Konkurrenz im Nacken erfolgreich abwehren und wurde am Ende 4. ihrer Altersklasse Schülerinnen B (200m Schwimmen – 5km Radfahren – 1.000m Laufen).

Bei den Schülern A gelang Victoria Strauß ein sehr guter Schwimmauftakt und eine klasse Leistung auf dem Rad: als 3. wechselte sie in die Laufschuhe, musste dann aber leider aufgrund von Atemnot kurz nach der Wechselzone vorzeitig aus dem Rennen aussteigen.

Scott gewinnt vor Marcel
Scott gewinnt vor Marcel

Das völlig ausgebuchte Rennen der JugendB (400m Schwimmen – 10km Radfahren – 2km Laufen) wurde bei den Jungs von Anfang an durch die MTVler Scott McClymont und Marcel Brümmer dominiert. Mit den besten Schwimmzeiten starteten sie mit nur 5sec Abstand voneinander in die Wechselzone zu ihren Rädern und konnten dann den Zuschauern im Gersprenzstadion eindrucksvoll ihre super Form präsentieren. Im Kopf-an-Kopf-Rennen schenkten sich die beiden nichts und kamen mit nur einem Wimpernschlag Abstand ins Ziel, wobei Scott den 1. Platz belegte und Marcel 2. wurde, mit mehr als 1:30min Rückstand folgte Paul Weindl auf Platz 3!

Santino Miceli musste sich nach seinem soliden Schwimmsplit erst einmal an die nächste Radgruppe heran kämpfen, konnte dann beim Laufen wieder seine Stärke unter Beweis stellen und kam als 10. seiner Altersklasse ins Ziel.

Bei den jungen Damen der Altersklasse Jugend B sicherte sich Tabea Sander aufgrund der schnellsten Schwimmzeit eine top Ausgangsposition für das Radfahren. Als 2. wechselte sie auf die Laufstrecke und konnte trotz ihrer verletzungsbedingten Einschrän­kungen den starken 2. Platz bis ins Ziel absichern.

Hannah Zimmermann hatte sich ebenfalls durch eine starke Schwimm- und Radleistung eine tolle Ausgangsposition verschafft, musste aber aufgrund von Atemproblemen beim Laufen abreißen lassen und landete auf dem undankbaren 4. Platz.

Im Feld der Junioren (400m Schwimmen – 10km Radfahren – 2km Laufen) glänzte Lukas Pfaff wie immer mit seiner Paradedisziplin dem Laufen und der schnellsten Zeit und freute sich im Ziel über Gesamtplatz 3. Im HTV-Cup sicherte sich Lukas mit diesem Ergebnis seinen derzeitigen 2. Platz.

Ergebnisse