5. Liga, Mitteldistanzen und Deutschland Cup


Am sommerlichen Wochenende waren unsere Athleten wieder auf verschiedenen Wettkämpfen am Start.

Neben der 5. HTL der Herren in Bruchköbel startete Nina bei der Challenge Heilbronn, Michael beim Ironman 70.3 im benachbartem Luxemburg und die Jugend beim Deutschland Cup in Jena.

5. HTL beim Quarterman, Bruchköbel

Beim ersten Rennen der 5. HTL in Bruchköbel konnte die Mannschaft um Stefan, Marvin, Dominik, Felix und Johannes ein paar gute Punkte einfahren und nicht zuletzt wichtige Erfahrung für kommende Rennen auch in der 2. Liga sammeln.

Der Kurs über eine in allen Disziplinen auf ein Viertel der IRONMAN-Distanz reduzierten Strecke bot somit 950m Schwimmen im Freibad, 45km Radfahren verteilt auf 4 wellige Runden und einen zehrenden 10,5km-Lauf in der prallen Mittagshitze über eine Schotterpiste ohne ihresgleichen.

Letztendlich konnten die Plätze 2, 15, 16, 18 und 39 gesichert werden. In der Addition der Plätze erreichte die Mannschaft damit von 15 Teams den 3. Gesamtplatz.

Fotos: Julien Lux (Skapandi Adventure)

11. Quarterman Bruchköbel - 5. Hessische Triathlon Liga (0,95-45-10,5)

NameZeitAKPlatz
2Johannes Pfaff02:12:22 (00:15:32/01:12:56/00:53:54)
15Dominik Mol02:25:40 (00:15:42/01:16:28/00:53:30)
16Marvin Reuter02:25:49 (00:21:21/01:19:23/00:45:05)
18Stefan Blomen02:27:19 (00:21:48/01:18:08/00:47:23)
39Felix Lembke02:40:26 (00:52:05)

Challenge Heilbronn

Nina startete bei ebenfalls hochsommerlichen Temperaturen im badischen Heilbronn. Der anspruchsvolle Radkurs, sowie eine Verletzungen im Frühjahr waren für sie eine Herausforderung. Sie überquerte die Ziellinie in 6:14:12 Stunden und belegt damit den 3. Platz in ihrer Altersklasse.

Ein Bericht über Ihr Rennen könnt ihr auf Nina’s FB Seite nachlesen.

5. Challenge Heilbronn (1,9-90-21,1)

NameZeitAKPlatz
46Nina Anna Kuhn06:14:12 (00:43:23/00:04:35/03:25:53/00:04:34/01:55:49) 45-493

Ironman 70.3 Luxemburg

Nach seinem Unfall beim Ironman 70.3 in Wiesbaden ist Michael wieder über die Mitteldistanz im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg gestartet. Bei sommerlichen Temperaturen galt es, die aktuelle Trainingsform zu überprüfen.

Mit knapp unter 4:30 Stunden beim Zieleinlauf in Remich (Luxemburg) erreichte er den 7. Platz in seiner Altersklasse.

5. Ironman 70.3 Luxembourg Region Moselle (1,7-88-21,1)

NameZeitAKPlatz
116Michael Böhler04:29:51 (00:23:23/00:01:58/02:26:31/00:02:44/01:35:15) M45-497

Deutschland Cup, Jena

Emma und Henry haben mit dem Hessenteam am Deutschland Cup der Jugend A und B in Jena teilgenommen.

Emma musste beim Rad leider aussteigen,war aber zumindest mit dem Schwimmresultat sehr zufrieden und ist sehr motiviert bis zur DM in Merzig Ende Juli wieder ihre gewohnte Form zu erlangen.

Henry hat mit dem 8. Platz von 69 Startern ein sehr gutes Resultat erzielt, vor allem wenn man bedenkt, dass er erst seit einer Woche, nachdem er seine Schwimmsaison beendet hat, mit dem Triathlontraining begonnen hat. Er konnte als erster das Wasser verlassen und fand sich folgerichtig in der ersten Radgruppe wieder. An einem der Wendepunkte verlor er allerdings den Anschluss und hatte etwas Glück, weil der von hinten kommende Teamkamerad Robin Schüssler ihn wieder an die Spitzengruppe führte. Eine größere Gruppe erreichte die zweite Wechselzone, die Henry als 12 ter verließ. Beim abschließenden Lauf konnte er sich noch auf den 8ten Platz verbessern. Er ist ebenfalls frohen Mutes, dass er bis zur DM seine Defizite vor allem auf dem Rad und bei den Wechseln noch verbessern kann.

Demnächst steht für die beiden noch ein Trainingslager mit dem Landestrainer an und ein letzter Testwettkampf in Verl/NRW.

27. Paradiestriathlon Jena (0,4-10-2,5)

NameZeitAKPlatz
8Henry Graf00:32:45 (00:16:47/00:09:53) Jgd B8

U16 Triathlon, Königstein

Inzwischen war es die vierte Teilnahme am U16 Triathlon in Königstein von Till und Klara Binsteiner. Die kühlen Temperaturen konnten  der guten Stimmung am Samstag nicht schaden. Till startete in der ersten Gruppe als einer der Jüngsten, lag nach dem Schwimmen noch etwas hinter der Konkurrenz, konnte aber mit einer sehr guten Rad – und Laufleistung noch Einige hinter sich lassen und belohnte sich abschließend mit einem tollen 2. Platz in der Altersklasse B. Klara ging anschließend in der Gruppe D an den Start und konnte ihren Vorjahreserfolg verteidigen. Ihr Vorsprung nach Schwimmen und Radfahren war für alle Anderen auch auf der abschließenden Laufrunde nicht mehr aufzuholen und so wurde sie mit Abstand souverän Erste.

U16 Triathlon (0,2-3,64-1)

NameZeitAKPlatz
1Klara Binsteiner00:24:252007-20081
2Till Binsteiner00:37:042003-20042

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.