Barockstadt Triathlon Fulda – der Wettergott spielte mit


Am frühen Sonntagmorgen schwante uns Böses – als wir in Richtung Fulda fuhren, regnete es bis kurz vor dem Ziel dauerhaft und ergiebig. In Fulda angekommen war es trocken und es sollte den ganzen Tag so bleiben.
Birgit, Ulrich, Armin und Harald waren die Starter im ersten Rennen der 2. Seniorenliga in dieser Saison – Florian musste verletzungsbedingt leider kurzfristig passen – Ulrich ist trotz Trainingsrückstand eingesprungen.

Als letzte Gruppe ging die Seniorenliga ins Wasser – 1.000m waren im Schwimmbad – zusammen mit der Mannschaft aus Wiesbaden auf einer Bahn – zu absolvieren. Harald verließ als erster MTV Starter nach gut 19 min etwas enttäuscht das Wasser. Kurz drauf kamen Birgit und Ulrich direkt hintereinander, Newcomer Armin kämpfte sich durch die für ihn ungewohnte Disziplin und verließ das Becken nach gut 25 min. Beim Radfahren konnte Ulrich die schnellste MTV-Zeit mit 1:07:07 Std. herausfahren, dicht gefolgt von Harald mit 1:07:17 Std. Armin kam nach 1:13, Birgit nach 1:16 Std. auf die Laufstrecke. Für den abschließenden 10km Lauf benötigte Harald 43:16 min, Armin 44:16min, Ulrich ab der zweiten Runde mit Krämpfen 47:39 min und Birgit 53:27min. In Summe waren alle mit Ihren Ergebnissen zufrieden, insbesondere Birgit freute sich über eine neue Bestzeit – Glückwunsch geht an Armin für seinen ersten Triathlon.

Im Gesamtranking bedeutete dies Rang 14 für Harald, Rang 23 für Ulrich, Rang 38 für Armin und Rang 42 für Birgit – im Mannschaftsranking bedeutete dies leider nur Rang 11 und damit der vorletzte Platz.

Till Binsteiner und Torben Sander waren gemeinsam mit einem Freund in der Sprintstaffel aktiv – der Wettkampf lief für alle gut – da es keine weiteren Starter in der Altersklasse gab, war der Sieg Nebensache.

Nina Kuhn startete in der Einzelwertung und konnte nach einem guten Rennen in der Zeit von 2:26:41 Std. den 15. Gesamtplatz und Platz 2 der W45 belegen.