21 MTV-Triathleten am Start des 9. Oberurseler Altstadt Duathlon

9 Podestplätze und 1 x Bronze bei der Hessischen Meisterschaft

Mit einem Großaufgebot von 21 Startern waren die MTV-Triathleten bei der 9. Auflage des Altstadt Duathlons in der Nachbargemeinde Oberursel (Taunus) am 1. Mai zahlreich in allen drei Rennen vertreten. Stark präsentierte sich das Team im neuen, rot-blauen Vereinsoutfit auf dem anspruchsvollen, mit zahlreichen Anstiegen sowie Kopfsteinpflaster gespickten Rundkurs durch die Altstadt Oberursels. Die starke Ausbeute von insgesamt 10 Medaillen war das Resultat und Lohn für die Mühe aller Athleten.

Paul Wenzel

Rennen 1: Schüler A + Jugend B

Im ersten Rennen des Tages stand der Nachwuchs im Rahmen des HTV-Duathlon Cups an der Startlinie. Die beiden Youngster Tobias Lembke und Paul Wenzel, beide Schüler A, absolvierten das harte Rennen mit Bravour und ließen sich auch nicht von der zusätzlichen Laufrunde aus dem Konzept bringen. Nach 2km Laufen – 10km Radfahren – 1,8km Laufen wurde Tobias 12., Paul belegte Platz 13.

Auf den gleichen Distanzen unterwegs waren die drei MTV-Starter der Altersklasse Jugend B, bei denen die jungen Damen das Rennen deutlich dominierten! Hannah Zimmermann holte sich nach ihrem Sieg in Großenenglis vier Tage zuvor erneut Platz 1 und hat damit vorzeitig die diesjährige Duathlon-Cup-Wertung des Hessischen Triathlon Verbandes gewonnen. Ein tolles Rennen lieferte auch Lara Botha ab, die als 2. der Jugend B ins Ziel kam. Hendrik Münstermann zeigte mit der zweitschnellsten Radzeit eine super Leistung und belegte im Ziel Platz 7 in dem mit 22 Startern stark besetzten Feld der jungen Herren.

Hannah + Lara

9. Oberurseler Altstadt Duathlon (2-10-1,8)

NameZeitAKPlatz
7Hendrik Muenstermann00:38:57 (00:08:05/00:01:01/00:19:08/00:00:59/00:09:41) JugB7
1Hannah Zimmermann00:41:25 (00:09:08/00:01:05/00:21:30/00:00:57/00:08:43) JugB1
2Lara Botha00:43:14 (00:09:13/00:01:04/00:23:11/00:01:12/00:08:32) JugB2
12Tobias Lembke00:50:16 (00:11:26/00:01:18/00:24:42/00:01:25/00:11:23) SchA12
13Paul Wenzel00:50:40 (00:11:26/00:01:24/00:26:15/00:01:21/00:10:12) SchA13

Rennen 2: Jedermann, Staffeln, Junioren + Jugend A

Im zweiten Rennen des Tages waren Vater André Botha und Sohn Darren Botha in einer Staffel unterwegs. Nach 5km Laufen – 18km Radfahren – 2,5km Laufen belegten sie Platz 5.

Mark + Florian

Unter die Jedermänner, ebenso 5km Laufen – 18km Radfahren – 2,5km Laufen, hatte sich eine kleine MTV-Gruppe gemischt und konnte dort zahlreiche Medaillen einsammeln: Florian Sickel wurde 2. Und Mark Lembke 3. in der M40, Martin Schmidtke 2. in der M50, Martina Schwind 2. in der W45.

Im Feld der Juniorinnen zeigte Friederike Willoughby durchweg gute Leistungen, ließ sich auch von einigen Wirren in der Wechselzone nicht aus dem Konzept bringen und wurde mit Silber in ihrer Altersklasse belohnt.

9. Oberurseler Altstadt Duathlon (5-18-2,5)

NameZeitAKPlatz
8Florian Sickel01:09:54 (00:22:18/00:01:22/00:34:45/00:01:05/00:10:21) M402
12Mark Lembke01:10:55 (00:21:23/00:00:59/00:37:05/00:01:15/00:10:10) M403
17Martin Schmidtke01:12:38 (00:22:06/00:01:44/00:36:50/00:01:32/00:10:25) M502
5Darren Botha01:19:34 (00:25:56/00:01:03/00:40:12/00:01:01/00:11:19) Staffel5
2Friederike Willoughby01:22:38 (00:26:35/00:01:25/00:41:42/00:01:11/00:11:43) Jun2
5Martina Schwind01:31:49 (00:28:08/00:01:37/00:46:55/00:01:32/00:13:35) W452

Scott McClymont

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte Scott McClymont im Rennen der Jugend A und musste sich nach sehr starker Leistung auf dem Rad und beim Laufen in einem Wimpernschlagfinale und mit einem Rückstand von nur 3/10 Sekunden mit Silber zufrieden geben. Im Dreierpack kamen Felix Lembke (6.), Santino Miceli (7.) und Jaques Botha (8.) ins Ziel. Bei der weiblichen Jugend B ergatterte sich Tabea Sander, die im Winter noch eine mehrwöchige Laufpause hatte einlegen müssen, den sehr starken 2. Platz und konnte damit ihr HTV-Punktekonto auffüllen.

9. Oberurseler Altstadt Duathlon (3-18-1,5)

NameZeitAKPlatz
2Scott McClymont00:50:12 (00:10:17/00:00:56/00:33:40/00:00:50/00:04:27) JugA2
6Felix Lembke00:55:00 (00:11:39/00:00:58/00:36:17/00:01:01/00:05:04) JugA6
7Santino Miceli00:55:17 (00:11:13/00:01:07/00:36:36/00:01:01/00:05:18) JugA7
8Jaques Botha00:59:03 (00:12:09/00:01:12/00:39:36/00:00:57/00:05:07) JugA8
2Tabea Sander01:04:44 (00:14:17/00:01:10/00:41:56/00:01:04/00:06:16) JugA2

Rennen 3: Hessische Meisterschaft über die Kurzdistanz

10km Laufen (vier profilierte Runden durch die Altstadt) – 37,5km Radfahren (5 Runden über den Anstieg der Königsteiner Straße in Richtung Kronberg – 5km Laufen (2 Runden durch die Altstadt): hart – härter – Altstadt Duathlon! Erneut wurden auf diesem Kurzdistanzrennen die Hessischen Meisterschaften ausgetragen und drei MTVler waren in der Heimat angetreten beim Kampf um die Medaillen.

Nina Anna Kuhn

Michael Böhler hatte wie so viele Athleten bei diesem kräftezehrenden Rennen mit Krämpfen auf dem Rad zu tun und war im Ziel mit Platz 4 in der M45 gar nicht zufrieden. Nach vorne schauen heißt die Devise und „Modifizierung des Trainings“, so das Fazit des letztjährigen Hessischen Vizemeisters. Harald Storch zeigte durchweg solide Leistungen und wurde mit Platz 11 in der M45 für die Strapazen am „Tag der Arbeit“ belohnt. Nina Anna Kuhn musste in den ersten drei Radrunden ebenso gegen einen Wadenkrampf arbeiten und war mit ihrer Radzeit nicht zufrieden – am Ende gab’s dafür aber noch die Bronzemedaille in der W40.

9. Oberurseler Altstadt Duathlon (10-37,5-5)

NameZeitAKPlatz
13Michael Böhler02:08:29 (00:39:10/00:00:44/01:07:50/00:00:48/00:19:55) M454
48Harald Storch02:29:22 (00:46:08/00:01:02/01:17:43/00:00:50/00:23:36) M4511
7Nina Anna Kuhn02:45:24 (00:49:28/00:00:52/01:28:46/00:00:57/00:25:20) W403

 

 

Radrennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“

Ulrike Willoughby

Wie in jedem Jahr gab es mit dem Radrennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ wieder eine attraktive Alternativveranstaltung für die Triathleten und einige nutzten die Möglichkeit, mit Hunderten Radsportlern durch den Taunus zu strampeln.

Auf der 104km-Strecke mit 2240 Finishern waren Willy Schuster, Ralph Gürsching und Lars Rabe angetreten. Lars erreichte nach 3:15:28 Platz 329 in der Altersklasse M2M, Willy belegte mit seiner Zeit von 3:39:33 Platz 235 in der Ak M3M und Ralph kam nach 3:45:01 auf Platz 674 in der M2M.

Auf die 70km-Strecke mit 1129 Finishern – darunter 158 Frauen – hatten sich Ina Brümmer und Ulrike Willoughby begeben. Ina konnte sich um starke 15min im Vergleich zum Vorjahr steigern und landete nach 2:09:32 auf Platz 20 in der Altersklasse M2W. Ulrike gab ihre Premiere beim Radsportklassiker und kam nach 2:25:02 auf einen tollen 11. Platz in der M3W.