Michael Böhler ist Hessenmeister auf der Kurzdistanz

14. Rodgau Triathlon

Die Hessischen Meisterschaften auf der Kurzdistanz wurden am Sonntag im Rahmen des 14. Rodgau Triathlons ausgetragen. Aufgrund der gleichzeitig stattfindenden Wettbewerbe der 1. und 2. Hessischen Triathlonliga der Damen und Herren waren die Rennen sehr gut besetzt. Sämtliche Hessischen Vereine hatten soweit möglich ihre Topstarter geschickt, um noch ordentlich Punkte im letzten Ligarennen der Saison zu sammeln – die Konkurrenz war daher auch in der Wertung des Meisterschaftsrennens enorm.

Hessenmeister auf der Kurzdistanz

Zuerst mussten zwei Runden à 700m im Badesee geschwommen werden, aufgrund der Wassertemperatur gab es ein Neoverbot. Nach dem Schwimmausstieg aus dem See galt es, einen steilen Anstieg zu Fuß in die Wechselzone zurückzulegen, dann ging es auf den Radrundkurs, bei dem eine flache, an vielen Stellen sehr windanfällige 14km-Runde dreimal gefahren werden musste. Im Anschluss wurde eine 10km-Laufrunde absolviert – auch diese war in Teilen von starkem Gegenwind beeinträchtigt bzw. lag auf längeren Abschnitten in der inzwischen prallen Sonne, was die vermeintlich flache Strecke doch etwas anspruchsvoller werden ließ.

Für Michael Böhler war der Start in Rodgau der letzte Formtest vor seiner Teilnahme bei der 70.3-Weltmeisterschaft in Zell am See am kommenden Sonntag. Sein Ziel war es, nicht ans Limit zu gehen und dabei herauszufinden, ob das lädierte Schienbein der Belastung standhält.

Im Ziel freute er sich am meisten, dass der Körper grünes Licht gegeben hatte für den Start in Österreich: keine Beschwerde vom Schienbein und auch sonst war bis auf ein mäßiges Schwimmen alles sehr ordentlich gelaufen, vor allem beim Laufen mit der 9.schnellsten Zeit. Mit Gesamtplatz 8 und dem Sieg in der Altersklasse M45 wurde der Formtest golden gekrönt – jetzt heißt es Füße hochlegen, Strecken besichtigen und darauf hoffen, dass am Sonntag alles passt beim Kampf um die Medaillen!

14. Rodgau Triathlon - Hessische Meisterschaft (1,4-42-10)

NameZeitAKPlatz
8Michael Böhler02:05:56 (00:22:26/00:01:39/01:02:54/00:00:55/00:37:59) M451