Einstein-Triathlon


Felix und Tabea waren am 28.5. in Ulm beim Einstein-Triathlon am Start.

Mitteldistanz

Für Felix war die erste Mitteldistanz geplant, allerdings war bereits das Schwimmen um einiges länger (3,3 km statt 2,2 km ), das er aber Dank der starken Strömung der Donau trotzdem schnell hinter sich bringen konnte. Auch die Radstrecke sorgte für eine Überraschung: Die als flach bis leicht wellig ausgeschriebene Strecke enthielt jede Runde einen 1 km langen 18% Berg – also alles andere als flach. Diesen Umständen und der Hitze musste Felix auf der Laufstrecke Tribut zollen und nach einer Runde mit Sonnenstich aufgeben.

5. Einstein-Triathlon (2,2-80-20)

NameZeitAKPlatz
DNFFelix Lembke (00:32:23/00:02:46/02:27:11/00:03:29/)

Deutschen Hochschulmeisterschaften

Tabea war über die Sprint-Distanz, auf der die Deutschen Hochschulmeisterschaften ausgetragen wurden am Start.
Bereits vor dem Start war klar, dass jegliche Hoffnungen auf Platzierungen aussichtslos sein würden. Einziges Ziel war die Sammlung von Erfahrung in einem sehr stark besetzten Feld. Als jüngste Starterin der Hochschulmeisterschaften konnte sie sich dennoch gut schlagen. Nach ungewohnt schlechtem Schwimmen versuchte sie auf dem Rad ihre Position zu halten, musste aber nach einigen Positionskämpfen eine große Mädelsgruppe fahren lassen (da Windschattenfahren eigentlich verboten war….)

Beim Laufen galt dann nur noch eins: Irgendwie ins Ziel zu kommen ohne komplett gegrillt zu werden, denn die pittoreske Laufstrecke an der Donau und der Ulmer Stadtmauer entlang hatte quasi keinen Schatten.
Nach einem harten Rennen konnte Tabea am Ende ihre Altersklasse (Junioren) gewinnen!

5. Einstein-Triathlon (Deutsche Hochschulmeisterschaft) (0,5-20-5)

NameZeitAKPlatz
24Tabea Sander01:16:34 (00:10:45/00:02:34/00:36:06/00:01:29/00:25:38) Jun1

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.