Platz 3 im Zielsprint – gelungener Saisonauftakt der Herren in der Liga

Teamrennen

Bevor es an den Start gehen konnte beim City Triathlon in Baunatal, dem ersten Saison-Wettkampf der Herren in der 3. Triathlon-Liga, musste über die Mannschaftsaufstellung entschieden werden. Als Alternative zu Lukas hat sich Stefan angeboten. Er ist gestern am Rennsteig den Halbmarathon gelaufen und morgens dann von Thüringen aus direkt nach Baunatal gefahren. Allerdings verhinderte eine verhärtete Wade seinen Start; dennoch durfte das Team sich der Unterstützung von Catherine und Stefan gewiss sein.

Begonnen hat alles um 12:40 Uhr mit dem gemeinsamen Schwimmen über 750m im Hallenbad von Baunatal. Hier lautete die Devise, zusammenbleiben und eine gute Position für das Radfahren sichern. Mit einer guten Zeit, aber nur auf Platz 5 war eine Basis geschaffen, da die beiden vorderen Teams nur 30 Sekunden weg waren.

Das Radfahren wurden in den letzten Tagen unter Anleitung von Florian verstärkt trainiert. Durch eine kleineren Änderung der Taktik wurde recht schnell auf den 3 Platz vorgefahren. Das Team harmonierte gut und fuhr die Drittschnellste Zeit.

Beim Wechsel auf die Laufstrecke stieg Florian planmäßig aus dem Rennen aus, da er viel Führungsarbeit auf dem Rad geleistet hat. Das bedeutet für Felix, Santino und Lukas unter Anleitung von Trainer Michael die 5km zu bewältigen und den 3 Platz zu verteidigen. Dem hohe Tempo musste Felix Tribut zollen und somit war das junge Team gezwungen, die aufrückenden Athleten aus Fuldatal auf Abstand zu halten. Doch Meter um Meter kamen sie näher und Felix kämpfte verbissen bis zur „K….“-grenze. 300m vor dem Ziel wurden sie dann aber doch überholt.

Angefeuert von den eigenen Teammitgliedern und den mitgereisten Betreuern setzte bei den Kronberger 200m vor dem Ziel der Kampfgeist ein und in einem packenden Herzschlagfinale überspurteten sie wieder das Team Fuldatal und erreichten total erschöpft aber glücklich als 3. das Ziel. Was für ein Rennen!!!

7. Baunataler City Triathlon (3. Hessenliga Herren) (0,75-21-5)

NameZeitAKPlatz
9Santino Miceli01:03:42 (00:11:52/00:33:06/00:18:44)
10Lukas Pfaff01:03:43 (00:11:52/00:33:07/00:18:45)
11Felix Lembke01:03:44 (00:11:52/00:33:08/00:18:44)
12Michael Böhler01:03:45 (00:11:52/00:33:06/00:18:47)
DNFFlorian Sickel (00:11:52/00:33:07/)

Einzelrennen

Nicole Ensminger

Als Einzelstarter ging Nicole auf die Sprintdistanz. Die ehemalige Leistungschwimmerin wollte nach langer Verletzungspause wieder mal einen Wettkampf machen. Zeiten und die Platzierung waren für sie zweitrangig. In erster Linie sollte es ein erster Test sein, ob das Knie hält. Das hat es und deshalb ist der Wettkampf schon Erfolg gewesen. Schwimmen lief wie gewohnt gut, Radfahren war wegen fehlender Radkilomter sehr anstrengend und beim Laufen ging dann leider gar nichts mehr. Deshalb war das ein Wettkampf mit gemischten Gefühlen. Einerseits super, da das Knie hält, andererseits enttäuscht, da noch nicht so viel Power da ist. Die nächsten Wettkämpfe können kommen.

7. Baunataler City Triathlon (0,75-21-5)

NameZeitAKPlatz
5Nicole Ensminger01:14:09 (00:10:32/00:40:01/00:23:36) AK301