Sieg für Michael Böhler beim Quarterman Bruchköbel

9. Quarterman Bruchköbel

Zum zweiten Mal nach 2014 konnte Michael Böhler den Quarterman Bruchköbel auf der Kurzdistanz für sich entscheiden.

Michael Böhler auf dem Weg zur Titelverteidigung

Das Schwimmen fand im Freibad Bruchköbel statt, dort wurden 19 Bahnen absolviert (950 Meter), bevor es auf den Zuschauerfreundlichen Radrundkurs ging. Auf einer komplett vom Verkehr gesperrten profilierten Strecke waren 4 Runden zu fahren, insgesamt 45 km. Anschließend ging es zweimal über die flache Wendepunktstrecke des Laufkurses mit 10,5 km.

Mit Startnummer 1 ins Rennen gegangen kam Michael als 4. aus dem Wasser und konnte sich mit der Radbestzeit in Führung bringen – im Ziel betrug sein Vorsprung 2:32min auf Junior Jannik Trunk.

Foto: Volker Meyer (Lizenz CC)
Santino Miceli

Auf der Sprintdistanz startete Santino Miceli. Er musste 500m im Freibad schwimmen, 2 Radrunden auf dem profilierten Rundkurs absolvieren und zum Abschluss 5 km Laufen.
Im der Gesamtwertung kam er auf einen starken – wenn auch undankbaren – 4. Platz und wurde 1. in der Jugend A.

9. Quarterman Triathlon Bruchköbel (0,95-45-10,5)

NameZeitAKPlatz
1Michael Böhler02:05:27 (00:13:56/01:11:58/00:39:33) M451

9. Quarterman Triathlon Bruchköbel (0,5-25-5)

NameZeitAKPlatz
4Santino Miceli01:19:51 (00:08:30/00:48:16/00:23:05) mJugA1