Silber für Felix Lembke beim Cross Triathlon in Remchingen – Triathlon-Premiere für Tobias + Mark Lembke

6. Remchinger Cross-Triathlon

Wenn ein Teil der Familie in Süddeutschland lebt und man wieder mal dorthin hinfährt, um die Lieben zu besuchen – was liegt da näher, als die Triathlonszene vor Ort etwas genauer unter die Lupe zu nehmen?!?

Tobias, Felix und Mark Lembke hatten sich den 6. Remchinger Cross Triathlon nahe Karlsruhe ausgeguckt für ihren Saisonauftakt mit Wasser – für Tobias und Mark sollte dies gleichzeitig auch die Triathlon-Premiere werden. Nur drei Tage nach dem kräftezehrenden Duathlon in Oberursel, an dem alle drei teilgenommen hatten, machte sich das Familientrio an die Startlinie in Remchingen.

Cross!

Vorausschauend gingen die drei am Vortag des Wettkampfes auf die Radstrecke (in der Ausschreibung als „konditionell anspruchsvoll“ beschrieben), um den Cross-Rundkurs (im Erwachsenen-Rennen viermal zu bewältigen) in Augenschein zu nehmen. „Eine hammerharte MTB-Strecke, steil, schlammig mit engen Single Trails, oftmals nur 10 cm breit, total verschlammt und glitschig, meistens auch ohne Überholmöglichkeit. Ab und zu habe ich im Wettkampf echt um mein Leben gefürchtet, bin dann am Sonntag aber trotzdem todesmutig runtergebrettert bzw. hochgeächzt, was dann auch ganz spaßig war“, so rookie Mark.

Endlich Triathlet!!!

 

Zuerst ging Tobias an den Start über die Distanz 100m Schwimmen – 2,5km MTB – 400m Laufen. Die Triathlonpremiere verlief sehr erfolgreich und angefeuert von zahlreichen, an der Strecke postierten Familienmitgliedern, wurde er im Ziel mit Platz 6 in seiner Altersklasse Schüler A belohnt.

6. Remchinger Cross Triathlon (0,1-2,5-0,4)

NameZeitAKPlatz
6Tobias Lembke00:14:47 (00:02:00/00:01:01/00:08:58/00:01:11/00:01:34) SchA6

Papa Mark, der noch immer an seiner Schwimmtechnik feilt, teilte sich die 500m im Freibadbecken suboptimal ein und empfand den ersten Teil seines Triathlondebuts noch als Katastrophe. Die Stimmung erhellte sich aber zusehends, da es beim Radfahren (ca. 20km) deutlich besser klappte, das Laufen (5km) jedoch war aufgrund des vom 1. Mai anhaltenden Muskelkaters eine eher schmerzvolle Angelegenheit… Auch er wurde mit Platz 6 in seiner Altersklasse M40 belohnt für die Mühe und darf sich nun endlich TRIATHLET nennen.

We are Triathlon!

Routinier Felix war ein wenig der Pechvogel an diesem Tag, wurde ihm doch aufgrund eines Fehlers durch einen Streckenposten der sichere Sieg genommen. Aus Versehen hatte man ihn auf die kürzere Schülerrunde geschickt, er bemerkte den Fehler allerdings nach ca. 1,5 km selbst, drehte um und konnte dann nach einer kurzen Problemeröterung mit den Helfern doch noch den richtigen Weg finden… Ca. 5-7min kostete ihn das Spektakel, vor lauter Ärger darüber rannte er so schnell, dass es eine neue Lauf-Bestzeit wurde! Trotz des großen Zeitverlustes konnte er noch den 2. Platz in der Jugend A ergattern und hatte – so ganz nebenbei – auch noch Papa Mark beim Laufen abgehängt und damit das interne Familienduell an diesem Tag für sich entschieden 🙂

6. Remchinger Cross Triathlon (0,5-20-5)

NameZeitAKPlatz
54Mark Lembke01:42:53 (00:11:21/00:01:46/01:05:24/00:01:09/00:23:11) M406
2Felix Lembke01:43:23 (00:08:28/00:01:28/01:10:29/00:01:20/00:21:36) JugA2