Teilnehmerrekord trotz Regen + Matsch – 234 Starter beim 5. Kronberger Bike+Run

5. Kronberger Bike+Run

Ein kleines Jubiläum konnte die Triathlon-Abteilung des MTV Kronberg am 3. Oktober feiern: der 5. Kronberger Bike+Run stand auf dem Programm an den Schülerwiesen – die Sportveranstaltung für Familien und ambitionierte Sportler!

Dass die Bedingungen weniger optimal sein würden, als in den vorangegangen vier Jahren, war in den Wetterprognosen im Vorfeld bereits angekündigt worden. Beim Aufbau hatte sich das Triathlonteam auf Schauer und frische Temperaturen eingestellt. Dass es dann allerdings den kompletten Vormittag in Strömen regnen würde, war eine große Herausforderung für die Veranstalter, die bisher stets mit Sonnenschein verwöhnt worden waren. Erst am Mittag, zum 3. Rennen, klarte es etwas auf und der Regen legte eine Pause ein, so dass wenigstens das letzte Drittel der Veranstaltung „von oben trocken“ durchgeführt werden konnte.

Auch die Bedingungen auf der Strecke waren alles andere als einfach: aufgeweichter Boden, glitschige Wurzeln, nasse Steine – alles, was der Wald eben zu bieten hat, wenn es über Stunden hinweg stark regnet… Insofern die gute Nachricht vorab: egal ob Kinder, Jugendliche oder sehr ambitionierte Erwachsene – die Starter stellten sich auf die Wetterbedingungen ein, fuhren und liefen entsprechend und alle drei Rennen konnten ohne Stürze und Unfälle beendet werden!

Mit 234 Startern, verteilt auf die drei Rennen, wurde am 3. Oktober ein neuer Teilnehmerrekord erreicht! Trotz einiger wetterbedingter Absagen gab es sogar Nachmelder am Morgen und somit im Vergleich zu 2015 mit insgesamt 216 Startern ein tolles Anmeldeergebnis für die MTVler.

5. Kronberger Bike+Run – Ergebnisse

Dass der Kronberger Bike+Run ein Format darstellt, das seine Fans gefunden hat, belegen die Zahlen: sechs Familien kamen zum 5. Bike+Run mit vier Startern! Neun Starterinnen und Starter sind seit dem ersten Bike+Run jedes Mal angetreten. Für ihre fünfmalige Teilnahme in Folge wurden sie mit einem Geschenk belohnt.

Rennen 4,5km

Das Rennen über 4,5 km (2 kleine Runden) dominierte bei den jugendlichen Startern (beide Athleten 10-17 Jahre) das Team „High Speed“ mit Jan Wolf und Mika Keßler in einer Zeit von 18:27 min – damit konnten sie ihren Sieg aus dem Vorjahr wiederholen! Nach 18:28 min folgte das Team „Whiskey Schmecker“ mit Nick Braunbeck und Marcel Kristhofen auf Platz 2, das Team „Die Nuckelflaschen“ mit Martin Vormann und Jost Wenzel belegte in 19:10 min Platz 3.

 

In der mit 25 Teams stark besetzten Wertung der Familien (Erwachsener + Kind 8-15 Jahre) gewannen Christian und Niklas Storck mit einer Zeit von 17:45min zum dritten Mal in Folge – diesmal unter dem Teamnamen „Das Fliegende Fahrrad“. Auf Platz 2 folgten Fabian und Jona Klug (2015 ebenso Platz 2), als Team „Weilbachrunners 2.0“ in 17:55 min. Auch dem Team „Diesmal machen wir ernst :-)“ mit Volker und Sebastian Meiss gelang der Sprung aufs Podest: Platz 3 in 18:25 min.

Rennen 7,0km

Beim 7,0 km-Rennen (3 kleine Runden) gewann das Team „1.er Platz“ mit Linus Krüger und Philip Heinze die Wertung der Jugendlichen (beide Starter 12-17 Jahre) in 31:41. Auf Platz 2 kam das Team „Mission possible“ mit Louis Boss und Christoph Grünewald (32:09 min). Platz 3 sicherten sich Alexander und Philip Krebs mit dem Teamnamen „Äbbelwoi-Express“ in 36:36 min.

Auf der 7,0 km-Strecke in der Wertung Jugend (12-17 Jahre) + Erwachsener holte sich das Team „SpitzBrothers“ mit Moritz und Felix Spitz in 27:18 min den Sieg. Den zweiten Podestplatz an diesem Tag sicherte sich Fabian Klug, Team „Weilbachrunners“, diesmal am Start mit dem älteren Sohn Leon. Nach 28:44 min gelang den beiden erneut Platz 2 nach 2015 und damit im vierten Jahr in Folge der Sprung aufs Podium. Auf Platz 3 folgte das Team „Die Medi-Flitzer“ mit Tom und Armin Borst in 31:15 min.

Das 7,0 km-Rennen der Erwachsenen – beide Starter über 18 Jahre – dominierten Florian Krause und David Sauceda mit dem Zungenbrecher-Teamnamen „Hackedicht statt Unterschicht wie der Wicht im Discolicht“ – Platz 1 ging an die beiden nach 27:30min. Hendrik und Uwe Martin, „Britania-Dolomiti2016“, holten sich Platz 2 (28:26min), die „Schlauchflicker“ mit Ralf Murken und Bernd Burow wurden 3. in 30:30 min.

Rennen 13,2km

Im Rennen über 13,2 km (vier große Runden) mussten nach einem Massenstart zuerst zwei Laufrunden auf der MTV-Bahn absolviert werden, dann ging es auf den Rundkurs in den Wald.

PIatz 1 ging in flotten 47:59min an Marius Overdick und Marius Lau mit dem Teamnamen „Marius Brothers“. „Bier trinken ist wichtig“ mit Hendrik Pörschke und Moritz Weith folgten in 48:15 min auf dem 2. Platz. „The Wingding-Team Darmstadt“ mit Robin Schüßler und Luca Schmitt belegten Rang 3 nach 49:04 min. Beide starten in diesem Jahr in der Triathlon-Altersklasse Jugend B der 14- bis 15jährigen und konnten sich souverän gegen die wesentlich ältere Konkurrenz durchsetzen!

In der Mixed-Wertung des 13,2 km-Rennens erreichten Anne Stredlow und William Wallace, „Kreativer Teamname“, nach 53:00 min Platz 1. Das Team „Alt und Kaputt“ mit Julia und Alexander Nikolopoulos konnte sich nach 55:07 min Platz 2 sichern, bevor das Team „jammernet“Haimo und Silke Kiefer – in 55:31 min auf Rang 3 folgte.

In der Frauenwertung holten sich Carmen und Anne Jäger, Team „Die Jäger’s“, Platz 1 in 1:14:45. Das Team „passtschon98 mädels“ mit Mary und Sally Diemerling folgte in 1:28:35 auf Rang 2, das Team „The rolling Primas“, Andrea Ballo und Eva Burghardt, belegten nach 1:43:05 Rang 3.

 

 

 

Alle Ergebnisse gibt es hier:

  1. Rennen: https://www.webscorer.com/race?raceid=82493
  2. Rennen: https://www.webscorer.com/race?raceid=82497
  3. Rennen: https://www.webscorer.com/race?raceid=82502

Ein paar Worte des Dankes

60 Helferinnen und Helfer waren mit viel Engagement und Freude im Einsatz und sorgten wieder dafür,  dass der 5. Kronberger Bike+Run problemlos ablief. Natürlich gab es auch großzügige Sponsoren, die die Planung und Durchführung des Events ermöglichten: die Mainova, Hibike aus Kronberg, die Taunus Sparkasse, Forever Living Products sowie F3 Orthodentics aus Kronberg sind die Hauptsponsoren des 5. Kronberger Bike+Run.

Weitere Sponsoren und Unterstützer: Schulte Baufachhandel aus Kronberg, Opel-Zoo Kronberg, Skinfit Shop Darmstadt, Decathlon aus Wallau accenture aus Kronberg, Forstbetrieb Petri aus Niedernhausen, First Reisebüro aus Kronberg, Radlabor Frankfurt, Immenhof aus Neuenhain, Ehrl Orthopädie + Sport aus Bad Soden, Santander Bank, TaunusBikeFun aus Schmitten, Crossfit aus Kronberg und Getränke Lepper aus Oberursel (Taunus).

Das Bauunternehmen Alexander Pfaff aus Königstein unterstützte die Vorabeiten wie auch die Durchführung des Bike+Run mit seinem Equipment.

Der Verein Feuerwehr Liederbach e.V. und das Deutsche Rote Kreuz Liederbach stellten erneut allerlei Gerätschaften rund ums Catering zur Verfügung. TDS Eventservice aus Bad Soden stellte Profiequipment für Musik und Moderation bereit.

Herzlichen Dank auch an die Rennärztin Dr. Ines Kropff für ihren ehrenamtlichen Einsatz – der glücklicherweise nur für kleine Verpflasterungen benötigt wurde 😉

Die Triathleten des MTV freuten sich besonders über den Besuch von Kronbergs Bürgermeister Klaus Temmen, der die Teilnehmer begrüßte und den Startschuss für das 3. Rennen gab. Außerdem stattete Profitriathletin Natascha Schmitt dem Bike+Run den ganzen Vormittag über einen Besuch ab. Sie gab die Startschüsse für das erste und zweite Rennen und stand für die Fragen der Zuschauer und Sportler zu allen Themen rund um den (Triathlon)Sport bereit.