Triathleten im Marathonfieber in Frankfurt

Frankfurt Marathon und Minimarathon

Auch wenn die Triathlonsaison längst vorbei ist, der Frankfurt Marathon war auch in diesem Jahr für einige wieder der Ort, um die Laufform zum Ende des Jahres zu testen. Bei ungewohnt frostigen Temperaturen begaben sich die ersten MTV-Trias ab 10.00 Uhr auf die 42,2km-Strecke, am Ende kamen alle sehr gut mit dem eisigen Wind und den wenigen Graden über Null zurecht.

Schnellster MTVler war Christoph Keller in 03:12:48, gefolgt von Claus Heßberger (03:25:36) und Willy Schuster, der mit seiner Zeit von 03:45:05 einen tollen Saisonabschluss feiern konnte. Sehr erfreulich auch die Zeiten von Klaus Link und Michael Bolte, beide aus der Laufabteilung und regelmäßig dabei im Dienstags-Lauftraining der Triathleten: Klaus knackte die 3-Stunden Marke in 02:59:45, Michael lief in 03:21:36 in die Festhalle ein. Alle Ergebnisse im Detail

Um 10.55 Uhr ging es dann für die Jugendlichen auf die Strecke des Minimarathons mit 4,2km. Im riesigen Starterfeld mit rund 3.500 Läuferinnen und Läufern, darunter zahlreiche Top-Leichtathleten aus der Region, schlug sich die MTV-Jugend sehr gut! Schnellste Läuferin des Tages war Hannah Zimmermann, die in 00:20:27 als 52. Mädchen gesamt und 18. in der Ak WSB das Ziel in der Festhalle erreichte. Marcel Brümmer war der schnellste Läufer bei den männlichen Startern: in 00:16:32 schoss er an den Zuschauern vorbei, erreichte Gesamtplatz 30 und damit den 12. Platz in der Ak MSA. Sehr beeindruckend auch die superschnelle Zeit der erst 9jährigen Julia Storch, die in 00:21:07 als 75. Mädchen gesamt ins Ziel lief!

Auch die anderen Starterinnen und Starter des MTV konnten sehr zufrieden sein mit den erreichten Zeiten: viele neue Bestzeiten und gute Resultate nach langen Trainings- und Verletzungspausen und auch souveränem Lauf beim ersten Start in Frankfurt überhaupt für Anna Seppi (00:20:32), Valeria Grüneisen (00:24:21), Laura Rothländer (00:24:49), Victoria Strauß (00:24:49), David Schmidtke (00:18:04) und Santino Miceli (00:20:16). Die Ergebnisse des Minimarathons

Ebenso am Start des Minimarathons, allerdings als Betreuer seiner 25köpfigen Schülergruppe der IGS-West, Florian Sickel. Er hatte seinen Herbstmarathon bereits eine Woche vorher in Dresden absolviert, war aber mit seiner Zeit von 03:38:27 nicht so ganz zufrieden. Hier geht’s zum Ergebnis von Dresden