MTV-Turnnachwuchs bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften erfolgreich

Claire Ramacher und Georgina Wynn-Mittag vom MTV Kronberg nahmen am letzten Wochenende die längere Fahrt nach Melsungen auf sich, was sehr frühes Aufstehen bedeutete. Sie vertraten damit auch als Einzige den Turngau Feldberg bei den Hessischen Nachwuchs-Mehrkampfmeisterschaften.

Die lange Anfahrt hatte sich gelohnt. Im am stärksten besetzten Wettkampf mit 11 Teilnehmerinnen wurde Claire 2. mit 2/100 vor Lena Litzbarski aus Hadamar im Deutschen Sechskampf (Sprung, Barren Boden, 50 m-Lauf, Weitsprung, Ballweitwurf). Sie begann als Beste im Sprung über das Pferd, was schon immer ihre Stärke ist. Am Barren verlor sie leicht durch kleine Haltungsfehler. Am Boden turnte sie wieder gewohnt sicher. Als Jüngste in ihrem Wettkampf war sie beim Lauf und beim Weitsprung im Spitzenbereich. Unschlagbar war sie mit 24 m im Ballweitwurf, was ihr die Silbermedallie einbrachte.

Foto Claire u. Georgina
Die erfolgreichen Turnerinnen Claire Ramacher (li) und Georgina Wynn-Mittag

Ihre Vereinskameradin Georgina Wynn-Mittag turnte sehr ausgeglichen und erzielte ihre höchste Wertung am Boden. Zweitschnellste war sie über die 50 m und im Weitsprung kam sie auch auf gute 3,34 m. Mit ihrem Ballweitwurf war sie in der oberen Hälfte des Teilnehmerinnenfeldes, so dass sie mit 0,3 Punkten den 4. Platz Svea Hellemann aus Heckershausen überlassen musste. Sowohl Claire und Georgina als auch die Trainer waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden.