Vom Herzpatienten zum Koronarsport Trainer

Falk Kieburg ist neu im Herzsportteam des MTV Kronberg und bringt frischen Schwung in die Herzsportgruppen, die seit mehreren Jahren tief im Kronberger Verein verankert sind. Kieburg nahm selbst an der Kronberger Herzsportgruppe teil, wie die meisten Koronarpatienten, bekam er Bewegung vom Arzt verschrieben. „Sport wirkt besser als jede Medizin“, betont Kieburg. Er hat am eigenen Leib festgestellt, wie Sport und kontrollierte Bewegung die Gesundheit positiv beeinflussen können. Begeistert von der Wirkung und vielen neuen Ideen hat er den Übungsleiterschein dieses Jahr bestanden. Diese Ausbildung zum Übungsleiter gibt Erkenntnisse über Krankheitsbilder, Bereiche der Inneren Medizin und den allgemeinen Rehabilitationssport, um auf jeden Patienten, in jedem Alter und auf jedes Niveau richtig eingehen zu können.


Was genau ist eigentlich Herzsport?
In einer Herzsportgruppe trainieren mehrere Herzpatienten zusammen vor Ort mit einem ausgebildeten Trainer und Arzt. Diese Kurse werden vom Arzt verschrieben und die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen. Hier handelt es sich vor allem um das Erlernen von Übungen, die zur Verbesserung der Alltagsbewegungen dienen und als Prophylaxe vor weiteren Beschwerden fungieren. Doch auch der soziale Aspekt geht hier nicht unter. Zusammen unter Gleichgesinnten gesunden Sport machen, steht an oberster Stelle.
Koronare Leiden gehören mittlerweile zu den häufigsten Todesursachen. Durch die vielen Herzerkrankungen wird der Bedarf an Rehasport immer größer. Wir freuen uns das Falk Kieburg das Team vergrößert und das Angebot der Herzsportgruppen am MTV weiter wächst und vielfältiger wird.
Interesse geweckt? Weitere Informationen zum Kursangebot erhalten Sie bei unserem Ansprechpartner René Kipper. Telefon: 0152-51371638 oder E-Mail: rehasport@mtv-kronberg.de. Gerne können sie auch einen Termin zu den Sprechstundenzeiten ausmachen. Montag 09:00-11:00 Uhr und Donnerstag 09:00-10:00 Uhr.